Gemeinde Wilnsdorf setzt weiter auf die Jugendarbeit

Für Verwaltung trotz knapper Kassen wichtiges Aufgabenfeld

blum Wilnsdorf. Die Gemeinde Wilnsdorf setzt weiter auf die Jugendarbeit. Das machte der 1. Beigeordnete und Kämmerer Werner Büdenbender in der gestrigen Sitzung des Jugend- und Sportausschusses deutlich. Er beantwortete damit die Frage von Peter Draeger (CDU), ob es angesichts der angespannten Finanzlage bei der Jugendarbeit in Wilnsdorf künftig zu Einschnitten kommen könne. Büdenbender schloss zwar nicht aus, dass man vielleicht gezwungen sein werde, auch bei der Finanzierung und Machbarkeit nach neuen Wegen zu suchen und einige Dinge abzuwägen, doch die Gemeinde habe sich für die Jugendarbeit entschieden.

Und das mit großem Erfolg, wie aus dem Rückblick auf die Jugendpflegearbeit im Jahr 2002 hervorging. So berichtete Gemeindejugendpfleger Thilo Edelmann, dass im vergangenen Jahr rund 4500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an den Veranstaltungen der Judendpflege teilnahmen. Insbesondere auch der Jugendtreff wurde und wird von sehr vielen Jugendlichen regelmäßig besucht. Edelmann: »Bis zu 65 Jugendliche konnten an den Abenden im Herbst gezählt werden. Insgesamt haben an den Öffnungsabenden 2150 Jugendliche den Jugendtreff besucht.«

Zu den Höhepunkten im Jugendpflegeprogramm zählten die Sommerferienspiele. Durch das tatkräftige Engagement der mitwirkenden Vereine wurde rund 650 Kindern und Jugendlichen in 27 Veranstaltungen ein ansprechendes und erlebnisreiches Ferienprogramm angeboten. Die schon traditionelle Kinderfreizeit fand vom 9. bis 14. August in Wemlighausen statt. 27 Kinder und fünf Betreuerinnen und Betreuer erlebten herrliche Tage im Wittgensteiner Land.

Weitere Höhepunkte im Programm waren die Jugenddisco im Frühjahr, das Radioseminar für Schülerinnen und Schüler in der Radiowerkstatt des Kirchenkreises Siegen in Stift Keppel und die Kletterkurse in der Kletterhalle in Dillenburg. »Aufgrund der großen Nachfrage wurde dieser Kurs dreimal angeboten. Die Kinder konnten dabei erste Erfahrungen im ,Fels' sammeln und ihre Kraft und Geschicklichkeit ausprobieren«, berichtete Edelmann. Hoch im Kurs stand auch der Segeltörn mit jugendlichen Berufseinsteigern auf dem Markermeer in Holland. Schwerpunkt der Tour war die Berufsvorbereitung. In mehreren Unterrichtseinheiten setzten sich die Jugendlichen mit Themen des Berufsalltags auseinander.

Die Tagesfahrt nach Paris wurde in Kooperation mit den Jugendpflegen aus Burbach und Neunkirchen durchgeführt. An ihr nahmen rund 50 Jugendliche und junge Erwachsene teil. Das zehnte Drachenfest wurde im September in altbewährter und guter Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft »Schlaffe Leine« aus Neunkirchen ausgerichtet. Rund 3000 Besucher erlebten in Wilden trotz des schlechten Wetters ein tolles Programm.

Gemeinsam mit der Drogenberatung und dem Jugendschutz des Kreises Siegen-Wittgenstein konnte die »Comic On«-Theatergruppe aus Köln für eine Vorführung in der Aula des Gymnasiums gewonnen werden. Vor Schülern der Haupt- und Realschule und des Gymnasiums zeigte die Gruppe das Stück »Respekt«, das sich mit Gewalt, Sucht und Multikultur aus einander setzte. Edelmann: »Besonders interessant war die anschließende Diskussion mit Schülern und Schauspielern.« Der Jugendpfleger hob auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Wilnsdorfer Bibliothek und dem Museum hervor.

»Die Zusammenarbeit mit der Bibliothek und dem Museum der Gemeinde Wilnsdorf wird auch in diesem Jahr fortgesetzt, um interessante und breit gefächerte Angebote für Kinder und Jugendliche vorhalten zu könnten«, betonte Edelmann beim Ausblick auf die Jugendpflegearbeit im 1. Halbjahr dieses Jahres. Das laufende Jahr beginnt mit einem abwechslungsreichen Frühjahrsprogramm von Februar bis Juli. Zu den altbewährten Angeboten gibt es einige neue Angebote.

Dazu gehört auch eine Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin vom 28. bis 30. März. Jugendliche können an diesem Wochenende Berlin erkunden und viele Sehenswürdigkeiten genießen. Die Fahrt wird in Kooperation mit den Jugendpflegen aus Burbach und Neunkirchen angeboten. Neu ist auch ein Parfümabend, an dem die Parfümherstellung und einige Düfte vorgestellt werden. Edelmann: »Dieses Angebot richtet sich besonders an Mädchen.« Speziell für Mädchen ist auch ein Kosmetikabend. Dort werden sie in die Geheimnisse der Kosmetik eingeführt. Ebenfalls neu ist ein Erlebnissportprojekt in Rudersdorf, bei die Teilnehmer an den Erlebnissport heran geführt werden sollen, um für die Anforderungen in ihrer Lebenswelt gerüstet zu sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen