Mit Livestream aus Paderborn
Jonathan Berschauer wird zum Priester geweiht

Für Christen sei es wichtig, immer mehr die Nähe Gottes zu suchen, sagt Diakon Jonathan Berschauer aus Wilnsdorf. Die Priesterweihe im Hohen Dom zu Paderborn steht unmittelbar bevor.
  • Für Christen sei es wichtig, immer mehr die Nähe Gottes zu suchen, sagt Diakon Jonathan Berschauer aus Wilnsdorf. Die Priesterweihe im Hohen Dom zu Paderborn steht unmittelbar bevor.
  • Foto: Thomas Throenle/Erzbistum Paderborn
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz/goeb Rödgen/Paderborn. Aktuell bereiten sich vier Seminaristen des Erzbischöflichen Priesterseminars Paderborn auf den Empfang des Sakraments der Priesterweihe vor: Diakon Jonathan Berschauer aus Wilnsdorf-Rödgen ist einer von ihnen. Erzbischof Hans-Josef Becker wird den vier Priesterweihe-Kandidaten am Samstag, 22. Mai, im Hohen Dom zu Paderborn das Sakrament spenden.
Jonathan Berschauer aus der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Rödgen (Wilnsdorf) ist überzeugt, dass es für Christen wichtig ist, „immer mehr die Nähe Gottes zu suchen, andere Menschen in ihrer Beziehung zu Gott zu unterstützen und die Welt auf Gott hinzuordnen“.

Er möchte Priester werden, um anderen dienlich zu sein, „damit sie als Menschen und Christen wachsen und im umfassenden Sinn heiler werden“. Kirche, sagt er der SZ am Telefon, solle wieder mehr ihren Kern in den Blick nehmen: Das Geheimnis der Glaubens und die persönliche Beziehung zu Gott.

Theologiestudium und noch viel mehr

Berschauer wurde 1988 in Tübingen geboren, die Familie zog um und am Gymnasium Wilnsdorf machte er sein Abitur. Danach leistete er im Alten- und Pflegeheim Marienheim in Siegen Zivildienst. Von 2009 bis 2015 studierte Berschauer Katholische Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn und der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau, das er als Diplom-Theologe abschloss.

Anschließend absolvierte er mit dem Masterstudiengang „Management und Führungskompetenz“ an der Katholischen Hochschule Freiburg ein Zweitstudium, das er als „Master of Arts“ beendete.
Während des Zweitstudiums war er im Bischöflichen Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart in der Stabsstelle Entwicklung tätig.

Als Diakon in Höxter aktiv

„Mir ist die Evangelisierung und damit zusammenhängend die Verantwortung und Pflicht aller Getauften im Hinblick auf die Evangelisierung wichtig“, antwortet Priesterweihe-Kandidat Berschauer auf die Frage, was ihm in seinem zukünftigen priesterlichen Dienst wichtig ist. Bereits seit seinem Wiedereintritt ins Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn Anfang 2019 ist Berschauer im Pastoralen Raum Pastoralverbund Corvey, in der Pfarrei St. Nikolai Höxter, tätig. Hier wirkte er auch nach seiner Weihe zum Diakon.

Jonathan Berschauer hat ein ungewöhnliches Hobby: „Ich setze mich für das Thema ‚Digitale Nachhaltigkeit‘ ein.“ Algorhythmen prägten die Welt, holt er aus. Die Frage, inwieweit die digitalen Segnungen nutzbringend für alle Menschen eingesetzt werden, sei entscheidend für die Zukunft. Beispiel: Die Partizipation am Wissen. Hier die richtigen Weichen mit zu stellen, das sieht der Wilnsdorfer auch als wichtiges Thema der christlichen Gesellschaftslehre an.

Langsamer Prozess statt Aha-Moment

Warum wird man Priester in einer immer weltlicheren Welt mit immer weniger Gläubigen in einer krisengeschüttelten Kirche? Das sei langsam in ihm gewachsen, erzählt er. Selbst im Theologiestudium sei er sich noch nicht ganz sicher gewesen. Doch die Überzeugung, den richtigen Schritt zu tun, reifte in ihm. Die Weihe vergleicht Berschauer wohl nicht absichtslos mit einer Hochzeit. Hindernisse und Erschwernisse sind Begleiterscheinungen eines jeden Lebenswegs. „Es ist erfüllend, wenn ich dazu beitragen kann, die Welt zum Positiven zu ändern.“

Die SZ „erwischt“ den Wilnsdorfer gerade noch rechtzeitig vor der Abreise ins Kloster. Er und die drei anderen Seminaristen gehen in der Woche vor der Weihe in Klausur.

Weihe im Livestream

Der Gottesdienst mit der Spendung der Priesterweihe wird am Samstag, 22. Mai, dem Vigiltag von Pfingsten, im Hohen Dom zu Paderborn gefeiert. Der Gottesdienst mit Erzbischof Hans-Josef Becker beginnt um 10 Uhr. Aufgrund der Corona-Pandemie können nur geladene Gäste unmittelbar mitfeiern. Die Weihe-Liturgie wird allerdings via Live-Stream übertragen, so dass dennoch alle dabei sein können. Informationen zum geplanten Live-Stream sind ab dem Vortag der Weihe im Internet zu finden.

Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen