»Kein überflüssiger Luxus«

SPD in Wilnsdorf fordert fürs Höhwäldchen erneut Kunstrasenplatz und Tartan-Bahn

sz Wilnsdorf. Personelle Entscheidungen und kommunalpolitische Angelegenheiten standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung, zu der der SPD-Gemeindeverband Wilnsdorf seine Mitglieder eingeladen hatte. Der Vorsitzende Michael Paar begrüßte besonders Hannes Gieseler aus Gernsdorf, der mit seinen 18 Jahren bereits im März dieses Jahres als jüngster Kandidat für die kommenden Kommunalwahlen vom Ortsverein Weißtal nominiert wurde.

Als erster Punkt stand die Ehrung des Oberdielfener Ortsvorstehers Willi Schepp auf der Tagesordnung. Willi Schepp trat vor 25 Jahren in die SPD ein und engagierte sich besonders im sozialen Bereich. Diesen Schwerpunkt der kommunalen Arbeit verdeutliche laut SPD nicht zuletzt die Tatsache, dass er nicht nur Ratsmitglied sei, sondern auch den Vorsitz des Wilnsdorfer Sozialausschusses seit vielen Jahren innehabe; in dieser Funktion stelle er mitunter bei unbequemen Tagesordnungspunkten auch sehr kritische Fragen und setze sich für die Belange auch der Bürger ein, die in ihrem Leben mit schwierigen Aufgaben zurechtkommen müssen.

Klaus-Dieter Schneider nun Vorsitzender

Anschließend wurde Klaus-Dieter Schneider zum neuen Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbandes gewählt. In seiner Laudatio auf seinen Amtsvorgänger, der nach vielen Jahren unermüdlicher Arbeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden war, betonte er, dass Michael Paar als Sachkundiger Bürger im Wilnsdorfer Schulausschuss auch der Fraktion zahlreiche Impulse gegeben habe und trotz seiner beruflichen Belastung zuverlässig und engagiert mitgearbeitet habe.

Im zweiten Teil der Jahreshauptversammlung standen brennende Sachthemen im Mittelpunkt der Diskussion. Trotz der hohen Verschuldung der Gemeinde Wilnsdorf will der SPD-Gemeindeverband weiter versuchen, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen. So wurde angesichts des von der SPD-Fraktion gestellten Antrags, die marode Bezirkssportanlage auf dem Höhwäldchen mit einem Kunstrasenplatz und einer Tartan-Bahn zu versehen, bedauert, dass diese – von allen Wilnsdorfer Sportvereinen und dem Gymnasium seit Jahren angemahnte – Standard-Angleichung von dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Werner Kölsch als »Schauantrag« disqualifiziert worden sei.

Wenn in der hoch verschuldeten Stadt Siegen zur Zeit drei Fußballplätze mit Kunstrasen ausgestattet würden, dann könne das – so die SPD-Fraktionsvorsitzende Petra Weskamp – auch in Wilnsdorf möglich sein. Nach Auffassung des stellv. Fraktionsvorsitzenden Johannes Bottländer muss auch der Gesichtspunkt anerkannt werden, dass die Vereine eine gesellschaftspolitisch wertvolle Jugendarbeit leisten. Auch für die mittlerweile über tausend Schülerinnen und Schüler hat die Gemeinde nach Ansicht der SPD die Verpflichtung, dass den Wilnsdorfer Kindern und Jugendlichen dasselbe qualitative Sportstätten-Angebot für den Unterricht zur Verfügung steht wie in anderen Kommunen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen