Polizeieinsatz in Wilnsdorf (Update)
Mann befand sich in psychischem Ausnahmezustand

Zahlreiche Einsatzkräfte wurden wegen eines Raubs nach Wilnsdorf gerufen.

sz Wilnsdorf.  Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen teilten am Samstagmittag in einer Pressemitteilung mit, dass der mutmaßliche Raub in Wilnsdorf, bei dem ein 40-jähriger Wilnsdorfer verletzt worden sein soll, nicht stattgefunden hat.
Der Mann habe sich in einem psychischen Ausnahmezustand. "Aus diesem Grund werden zur Zeit keine weiteren Auskünfte erteilt", heißt es in der Pressemitteilung. Und: "Aufgrund der ersten Meldung und der objektiven Eindrücke musste die Polizei von einem Verbrechen ausgehen und hat danach alle notwendigen Maßnahmen getroffen."
Die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

+++
Bisherige Berichterstattung

kay Wilnsdorf. Zu einem schweren Raubdelikt wurden am Freitagabend zahlreiche Polizeikräfte nach Wilnsdorf gerufen. Ein 40-Jähriger hatte bei einer Haltebucht im Bereich eines Wirtschaftsweges unterhalb des Kreisels Höhwäldchen in Richtung Rudersdorf, angehalten, um kurz Auszutreten. Hier wurde er von einer dunkel gekleideten Person überfallen, so seine Angaben gegenüber der Polizei vor Ort. Die unbekannte Person soll dem Geschädigten während des Urinierens ein Messer in den vorderen rechten Schulterbereich gestoßen haben. Ein fünfstelliger Geldbetrag sei ihm dann geraubt worden, so der Mann gegenüber den Beamten.

Der 39-Jährige wurde notärztlich behandelt. Die Tatwaffe konnte von der Polizei sichergestellt werden. Ein hinzugezogener Diensthundeführer hatte mit seinem Vierbeiner die Fährte aufgenommen, die sich allerdings im Bereich des Wilnsdorfer Gymnasiums verlief. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen