Premiere für interkommunales LEADER-Projekt
Mobile Hütten für ein einheitliches Bild

Neunkirchens Heimatvereinsvorsitzender Achim Greis, LEADER-Vorsitzende Roswitha Still, Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und LEADER-Regionalmanagerin Annika Wolf (v. l.) fiebern dem Ersteinsatz der Hütten entgegen.
  • Neunkirchens Heimatvereinsvorsitzender Achim Greis, LEADER-Vorsitzende Roswitha Still, Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und LEADER-Regionalmanagerin Annika Wolf (v. l.) fiebern dem Ersteinsatz der Hütten entgegen.
  • Foto: LEADER Regionalverein "3-Länder-Eck"
  • hochgeladen von Tim Lehmann (Redakteur)

sz Wilnsdorf. Mit dem Jubiläum der Gemeinde Wilnsdorf erlebt eines der jüngsten LEADER-Projekte an diesem Wochenende seine Premiere. „Gemeinsam, praktisch, stimmig – mobile Hütten für die Region“ lautet der Name des Projekts, „das schon kurz nach der Bewilligung durch die Bezirksregierung Arnsberg umgesetzt werden konnte“, freut sich Roswitha Still, 1. Vorsitzende des LEADER-Regionalvereins „3-Länder-Eck“ im südlichen Siegerland.

Heimatverein und Gemeinden kooperieren

Insgesamt wurden in dem Kooperationsprojekt zwischen dem Heimat- und Verschönerungsverein Neunkirchen als Projektträger sowie den Gemeinden Wilnsdorf und Neunkirchen 20 einheitliche Hütten nach Wunsch erbaut und angeschafft. „Dadurch werden die Gestaltung und die Außendarstellung sowie auch die Organisation von Festen oder auch Märkten deutlich vereinfacht und aufgewertet“, verdeutlicht Vereinsvorsitzender Achim Greis aus Neunkirchen die anfängliche und nun umgesetzte und erstmals eingesetzte Projektidee.

Partnerschaftliches Miteinander

Da Burbach ebenfalls mit diesen Hütten ausgestattet ist, entsteht ein einheitliches Erscheinungsbild bei Veranstaltungen in den Gemeinden. „Dieses gemeinsame durch LEADER-geförderte Projekt verstärkt die interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden im südlichen Siegerland“, so Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler über das partnerschaftliche Miteinander.

Gesamtkosten 35.000 Euro

Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von ca. 35.000 Euro wurde neben der LEADER-Förderung von den Kommunen sowie der Sparkassen Burbach-Neunkirchen und Siegen finanziell unterstützt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen