Musik für den guten Zweck

Der Ev. Gemischte Chor, begleitet von einem Streicherquartett, eröffnete unter der Leitung von Martin Giebeler das Benefizkonzert.  Foto: lk
  • Der Ev. Gemischte Chor, begleitet von einem Streicherquartett, eröffnete unter der Leitung von Martin Giebeler das Benefizkonzert. Foto: lk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

lk Wilnsdorf. In Zeiten finanzieller Engpässe setzen kulturtreibende Vereine immer stärker auf gegenseitige Solidarität. Ein deutliches Zeichen setzten am vergangenen Wochenende wieder die Wilnsdorfer Vereine mit einem Benefizkonzert für eine im kommenden Jahre geplante Heizungsrenovierung der evangelischen Kirche. Gemeinsam sorgten der Ev. Gemischte Chor, der Frauenchor Cantabile, der Männerchor 1888 Wilnsdorf, der CVJM-Posaunenchor und Martin Giebeler an der Orgel in der vollbesetzten ev. Kirche für einen abwechslungsreichen musikalischen Abend.

Chorgesang in verschiedenen Besetzungen, Orgelmusik, Klavier-, Streicher- und Posaunenklang gaben einen guten Eindruck von der Vielfalt der musikalischen Ausdrucksformen, die jedes Herz mit Freude erfüllten. Werner Scholl und Pfarrer Dirk Ellermann bedankten sich bei allen Mitwirkenden auf das Herzlichste für ihre Unterstützung. Passend zum Veranstaltungsort eröffnete der Ev. Gemischte Chor unter der Leitung von Martin Giebeler den Abend mit Jescas Vertonung des „Vater unser“. Unterstützt von einem jungen Streicherquartett und teilweise Orgelklang, stimmte der gemischte Chor u. a. auch auf den folgenden Sonntag ein, mit Walchas Kantate zu „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“.

Der Frauenchor Cantabile bestach nicht nur mit einem chicen Outfit, sondern beeindruckte auch unter der präzisen Taktgabe von Christina Schmitt mit Lobpreisgesängen in italienischer, schwedischer, hebräischer und englischer Sprache. Ihr Gesang berührte die Zuhörer, die jeweils nach den einzelnen Blöcken den Chören ungeteilten Beifall spendeten. Mit Klaus Heizmanns Komposition „Das ist ein köstlich Ding“ verabschiedeten sich die Sängerinnen, begleitet von Jens Neuser am Klavier, vom Publikum.

Auch die Freunde der christlichen Blasmusik kamen auf ihre Kosten. Martin Giebeler, der an der Orgel mit Boelmanns „Prière-Toccata“ aus der „Suite gotique“ überzeugt hatte, hatte seinen Posaunenchor so richtig auf Festmusik eingestimmt. Über ein Telemann-Stück und eine doppelchörige Komposition von Hassler („Herzlich lieb hab ich dich, o Herr“) bis hin zu Haydns „Divertimento“ und Bartholdys „Gloria sei dir gesungen“ spannte er den Bogen an eindrucksvoller Blasmusik zur Ehre Gottes. Das i-Tüpfelchen setzte schließlich noch Fünfgelds imposantes „Postludio“.

Den Schlusspunkt setzten die Sänger des Männerchores 1888 Wilnsdorf unter der Leitung von Thomas Bröcher. Vor dem Altar postiert stimmten die Sänger wirkungsvoll das Gotteslob an, in stimmungsvollen Liedern. „I Will Praise Thee, O Lord“ (K. Nystedt), Friedrich Silchers „Hymnus“ und Griegs „Landerkennung“ mit Jens Neuser an der Orgel gehörten dazu. Mit Cherubinis „Veni Jesu“ und dem „Kyrie“ (von P. Janczak ) setzte der Männerchor einige markante Akzente. Unter dem Beifall der Zuhörer beendeten die Sänger mit William L. Dawsons „Soon Ah Will Be Done“ den Abend für einen guten Zweck.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen