SZ

Verkehr in Wilnsdorf
Rat stimmt für Einbahnstraße am Marktplatz

Das ist der Vorschlag des Bürgermeisters: Eine erweiterte Einbahnstraßenregelung sowie neue Fußgängerüberwege und weitere Maßnahmen sollen die Situation im Einkaufszentrum entschärfen.
  • Das ist der Vorschlag des Bürgermeisters: Eine erweiterte Einbahnstraßenregelung sowie neue Fußgängerüberwege und weitere Maßnahmen sollen die Situation im Einkaufszentrum entschärfen.
  • Foto: Gemeinde/sz
  • hochgeladen von Michael Sauer

tip Wilnsdorf. Die Einbahnstraßenregelung am Wilnsdorfer Marktplatz soll kommen – aber trotz einer einstimmigen Vorlage aus dem Verkehrsausschuss ging die Abstimmung im Rat letztlich knapp aus. Bedenken an der von der Verwaltung vorgeschlagenen Verkehrsführung  hatte vor allem die CDU-Fraktion.

Bernd Danzenbächer: „Bei dieser Planung würde jeglicher Verkehr, der einmal Richtung Marktplatz abbiegt, zwangsläufig immer am Rewe-Markt vorbeiführen. Das ist jetzt schon ein großer Gefahrenpunkt. Daher halten wir das für einen Fehler.” Das CDU-Ratsmitglied schob jedoch hinterher dass es „einen Königsweg” aufgrund der beengten Verhältnisse in der Ortsmitte nicht gebe.

tip Wilnsdorf. Die Einbahnstraßenregelung am Wilnsdorfer Marktplatz soll kommen – aber trotz einer einstimmigen Vorlage aus dem Verkehrsausschuss ging die Abstimmung im Rat letztlich knapp aus. Bedenken an der von der Verwaltung vorgeschlagenen Verkehrsführung  hatte vor allem die CDU-Fraktion.

Bernd Danzenbächer: „Bei dieser Planung würde jeglicher Verkehr, der einmal Richtung Marktplatz abbiegt, zwangsläufig immer am Rewe-Markt vorbeiführen. Das ist jetzt schon ein großer Gefahrenpunkt. Daher halten wir das für einen Fehler.” Das CDU-Ratsmitglied schob jedoch hinterher dass es „einen Königsweg” aufgrund der beengten Verhältnisse in der Ortsmitte nicht gebe. Auch Karin Otterbach (CDU) übte Kritik: „Wer vor dem Supermarkt keinen Parkplatz findet, der muss einmal die komplette Rathausstraße entlang und um das Rathaus herum.” Dies sei eine erhebliche Belastung für die Anwohner. Alles Bedenken, die Ekkehard Blume (Grüne) gerne schon in den vorigen Beratungen im Ausschuss gehört hätte. Sein Antrag auf sofortiges Ende der Debatte fand eine Mehrheit. Wie auch letztlich die Abstimmung über die vorgeschlagene Verkehrsregelung (bei Gegenstimmen und Enthaltungen der CDU-Fraktion).

Bürgermeister schlägt Einbahnstraße im Zentrum vor

Beigeordneter Johannes Schneider sagte zu, auch nach der Umsetzung gegebenenfalls noch einmal nachjustieren zu wollen. Verkehrs- und Geschwindigkeitsmessungen sollen dafür ein Jahr später die Grundlage bilden. Mit der Kreisverkehrsregelung könnte es, nach Zustimmung weiterer beteiligter Stellen, im Frühjahr losgehen.

Autor:

Tim Plachner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen