Renate und Hans im Glück

Die St.-Sebastianus-Schützen in Rudersdorf werden ab sofort von einer Frau regiert

sz Rudersdorf. Renate Behner ist die neue Schützenkönigin der St.-Sebastianus-Schützen in Rudersdorf. Beim traditionellen Vogelschießen auf der Schießanlage »Im Birkenfeld« holte sie mit dem 493. Schuss den Vogel von der Stange und sorgte damit gleich zu Beginn der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Vereinsbestehen für die größte Überraschung, die man sich vorstellen konnte. Denn für Renate Behner war es das erste Mal in ihrem Leben, dass sie an einem Vogelschießen teilnahm.

Doch mit einer sicheren Hand und der nötigen Portion Glück gelang ihr der entscheidende Schuss. In der Vereinsgeschichte der St.-Sebastianus-Schützen ist sie nach Gertraud Hartmann im Jahr 1978 die nun zweite Regentin in Rudersdorf. Renate Behner konnte es nicht glauben, was auf einmal mit ihr geschah. Noch den letzten Schuss vor Augen, befand sie sich im Nu auf den Schultern der Schützen und wurde vom Schießplatz unter das Schützenvolk gebracht. Dort umarmte sie Ehemann Hans. Insgesamt nahmen an dem Vogelschießen 35 Schützen teil. Die Insignien gingen an Reinhold Kringe (Krone), Stefan Heitze (Zepter), Erwin Depreeuw (Apfel), Peter Heitze (Linker Flügel) und Carsten Heitze (Rechter Flügel). Zuvor hatten die Jugendlichen und Schüler ihren König ermittelt. Bei den Jugendlichen holte sich mit dem 305. Schuss David Büdenbender neben dem »Linken Flügel« die Königswürde. Hier gingen Krone an Michael Hilger, Zepter und »Rechter Flügel« an Christof Gerhus und Apfel an Dominik Büdenbender. Bei den Schülern war bereits nach dem 220. Schuss der Aar von der Stange gefallen. Marvin Schneider hieß der Glückliche, dem der entscheidende Treffer gelang. Die Krone holte sich René Baudorf, Zepter Tobias Gerhus und Apfel Marcel Barzik. Jeweils 25 Teilnehmer zählte man beim Vogelschießen der Jugendlichen und Schüler.

Gestern fand dann das Vogelschießen um die Kaiserwürde statt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen traten 16 ehemalige Könige an. Bei wechselhaften Witterungsbedingungen sicherte sich Werner Schuppener, Schützenkönig des Jahres 2002, mit dem 308. Schuss die Kaiserwürde. Zu Beginn des Schießens konnte Erwin Depreeuw Krone und Zepter holen.

Gleichfalls gab es einen Doppelerfolg für Peter Heitze mit Apfel und »Linker Flügel«. Mit dem rechten Flügel trug sich Hans Heuser in den Kreis der Insignienschützen ein. Das kommende Wochenende wird dann der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Vereinsbestehen werden, in dessen Verlauf die Krönung der neuen Majestäten erfolgen werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.