Sammler-Mekka Wilnsdorf

Der aus dem „Kohlenpott“ stammende Bergbauer Heinz Hänisch gehört in Wilnsdorf zum festen Bestandteil des Grubenlampentreffens.  Foto: hajo
  • Der aus dem „Kohlenpott“ stammende Bergbauer Heinz Hänisch gehört in Wilnsdorf zum festen Bestandteil des Grubenlampentreffens. Foto: hajo
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

hajo Wilnsdorf. Die Festhalle in Wilnsdorf bleibt das Mekka der Grubenlampensammler in Deutschland. Am vergangenen Wochenende herrschte wieder reger Betrieb beim internationalen Sammlertreffen in der Wielandsgemeinde. „Überwiegend alles alte Stammkunden, die jedes Jahr kommen“, freute sich Initiator Henner Schardt.

Insgesamt 38 Aussteller aus den Beneluxländern sowie aus Frankreich, Italien, der Schweiz und der Bundesrepublik zeigten ihre Exponate. Leider waren diesmal erstmals keine Aussteller aus Übersee dabei. Und auch die Küche blieb erstmalig geschlossen. „Das Treffen ist für Sammler schon seit 17 Jahren zu einem festen Begriff geworden“, freute sich Mitinitiator Heinz Zander über den Erfolg der Veranstaltung. Auch die Besucher waren sich einig, dass das Treffen ein einzigartiges Eldorado für jeden Sammler sei. „Da lohnt sich sogar der weiteste Weg“, resümierte ein französischer Grubenlampensammler, der schon seit Jahren nach Wilnsdorf kommt. Lobeshymnen auf die Ausstellung gab es ebenso in schriftlicher Form im ausgelegten Besucherbuch zu lesen.

Rund 3000 Grubenlampen hatten die Sammler auch in diesem Jahr wieder ausgestellt. Das Angebot umfasste nahezu alles, was das Sammlerherz begehrt: von der preiswerten Lampe für Anfänger bis hin zu exklusiven Paradelampen für den Experten. Dazu gab es wieder eine große Auswahl bergmännischer Bücher, Kuxscheine, Antiquitäten, Fotos und Gezähe. Und das traditionelle, ausgiebige Fachsimpeln rund ums „rostige Hobby“ mit dem 69-jährigen Steiger Heinz Hänisch durfte auch nicht fehlen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen