Spatenstich in Obersdorf

Mit Bagger und Spaten wird die „Aschezeit“ in Obersdorf beendet: Vertreter der Gemeinde Wilnsdorf sowie der Obersdorfer Vereine Sportfreunde Obersdorf/Rödgen und TV Obersdorf/Rödgen freuen sich bereits auf die neue, moderne Sportanlage. Foto: Gemeinde
  • Mit Bagger und Spaten wird die „Aschezeit“ in Obersdorf beendet: Vertreter der Gemeinde Wilnsdorf sowie der Obersdorfer Vereine Sportfreunde Obersdorf/Rödgen und TV Obersdorf/Rödgen freuen sich bereits auf die neue, moderne Sportanlage. Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Obersdorf. Wilnsdorfs Bürgermeister Werner Büdenbender ließ es sich nicht nehmen, die gewaltige Schaufel im alten Spielfeld zu versenken: In Obersdorf wurde gestern offiziell der erste Spatenstich für die Modernisierung des Sportplatzes vollzogen.

Die Pläne sehen für die Zukunft mehr als nur einen neuen Fußballplatz vor: In den nächsten Wochen soll in Obersdorf eine moderne, multifunktionale Sportanlage entstehen. Neben dem Kunstrasen-Fußballspielfeld werden leichtathletische Anlagen (100-m-Kunststoff-Laufbahn, Kugelstoßanlage und Weitsprung), ein Mehrzweckspielfeld mit Kunststoffbelag sowie – in Verbindung mit der Weitsprunganlage – ein Beachvolleyballfeld angelegt. Die Sportanlage wurde bewusst für eine breitensportliche Nutzung entwickelt, die Gemeinde möchte den Sportplatz auch für den Schulsport der Grundschule Obersdorf nutzen.

Für die Umsetzung der Pläne verpachtet die Gemeinde Wilnsdorf das Sportplatzgelände an die Sportfr. Obersdorf/Rödgen, die in eigener Bauherrschaft und mit einem Baukostenzuschuss der Gemeinde die mit insgesamt 400 000 Euro veranschlagten Modernisierungsarbeiten durchführen. „Wir hoffen, dass wir die Anlage noch in diesem Jahr nutzen können“, zeigt sich Klaus Krämer, der 1. Vorsitzende der Sportfreunde, optimistisch. Birgit Grisse, die 1. Vorsitzende des ebenfalls an der Modernisierung beteiligten TV Obersdorf/Rödgen ist sich sicher, dass „der Sport mit der modernen Sportanlage hier wieder eine ganz neue Bedeutung bekommen wird“.

Dem stimmt auch die Gemeindeverwaltung zu. „Mit den ähnlich entworfenen und bereits modernisierten Sportanlagen in der Gemeinde Wilnsdorf haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, berichtet Bürgermeister Werner Büdenbender, „unser Konzept stößt dort auf breite Zustimmung und vor allem sehr gute Resonanz“. Die Modernisierung des Obersdorfer Sportplatzes ist zugleich der Abschluss des Gesamtprojektes zur Modernisierung der Sportplätze in der Gemeinde Wilnsdorf. In den vergangenen Jahren wurden bereits die Anlagen in Gernsdorf, Wilnsdorf, Dielfen, Wilden und Flammersbach modernisiert.

Für die großen Investitionen, die dafür nötig waren, gab es nach Ansicht von Gemeinde und beteiligten Vereinen gute Gründe: „Die Investition in Sportanlagen ist eine Investition in die Zukunft, in Gesundheit und Wohlbefinden der Kinder, Jugendlichen und natürlich auch Erwachsenen in Wilnsdorf, und dafür zu sorgen, ist schließlich unsere Aufgabe“, erklärte Büdenbender.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.