Thema: Schadstoffe im Wohnbereich

Agenda-21-Veranstaltung der Gemeinde Wilnsdorf morgen in der Festhalle

sz Wilnsdorf. Die Gemeinde Wilnsdorf lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung über das Thema »Schadstoffe im Wohnbereich« ein, die am morgigen Dienstag, 29. April, um 19 Uhr in der Festhalle Wilnsdorf stattfindet.

Die Gemeinde Wilnsdorf möchte laut Pressemitteilung die Ziele der Agenda 21 auf örtlicher Ebene unterstützen. Bereits im Oktober 2000 fand in der Festhalle Wilnsdorf eine öffentliche Informationsveranstaltung statt, in der grundsätzliche Erläuterungen zur Agenda 21 gegeben wurden. Die Gemeinde Wilnsdorf wird nun in gewissen Abständen verschiedene Themen aufgreifen, die für die Bürgerinnen und Bürger von Interesse sein dürften, um ihr Handeln nachhaltig und zukunftsbeständig im Sinne der Agenda 21 auszurichten.

Für Privatleute und Vereine interessant

Einige Anregungen waren seinerzeit zum Thema »Ökologisches Bauen und Wohnen« gegeben worden, so dass laut Gemeinde hier sicher generell Informationsbedarf gegeben sei. Gesundes Wohnen ohne Schadstoffbelastungen – ein Teilaspekt dieser Thematik – sei ein Ziel, das nicht nur Bauwillige bzw. Besitzer bestehender Gebäude, sondern alle Bürgerinnen und Bürger hätten. Schadstoffprobleme im Wohnbereich würden jedoch möglicherweise zunächst gar nicht erkannt. Insofern seien fachliche Erläuterungen zu diesem Thema nützlich. Für Vereine mit eigenen Gebäuden sei diese Thematik gleichermaßen von Bedeutung.

Schadstoffprobleme direkt vermeiden

Die Veranstaltung am 29. April solle helfen, Schadstoffprobleme von vornherein zu vermeiden oder zu erkennen und dann zu lösen. Damit werde auch der Umweltvorsorge und dem vorbeugenden Gesundheitsschutz – beides elementare Nachhaltigkeitsprinzipien im Sinne der Agenda 21 – Rechnung getragen.

Auch die Gemeinde Wilnsdorf ist mit dem Problem der Schadstoffbelastungen in ihren Gebäuden ja bereits konfrontiert worden. Bekanntlich sind im vergangenen Jahr die öffentlichen Gebäude vorsorglich auf mögliche Schadstoffbelastungen untersucht worden. Auf Grund der Ergebnisse ergab sich laut Kommune »leider die Notwendigkeit, umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, die von der Gemeinde dann auch unverzüglich in Angriff genommen wurden:

So sind die PCP-Sanierungen (PCP wurde insbesondere in den 70er Jahren in Holzschutzmitteln eingesetzt) mittlerweile abgeschlossen. Umfangreiche PCB-Sanierungen (PCB wurde insbesondere in den 70er Jahren in dauerelastischen Dichtungsmassen von Betonfertigteilbauten eingesetzt) laufen derzeit im Gymnasium Wilnsdorf und in der Realschule Wilnsdorf-Niederdielfen und werden noch in diesem Jahr abgeschlossen.

Das Thema der Informationsveranstaltung hat also einen aktuellen Bezug. Die Gemeinde: »Es ist davon auszugehen, dass in der Veranstaltung Informationen übermittelt werden, die vielen bis dahin noch nicht bekannt waren und die helfen werden, ein gesundes Wohnumfeld zu schaffen bzw. zu erhalten. Wem ist beispielsweise bekannt, dass das giftige Holzschutzmittel Lindan noch immer in Deutschland zugelassen ist und man somit beim Kauf von Holzschutzmitteln darauf achten sollte, ob Lindan möglicherweise in den in Frage kommenden Produkten vorkommt? Oder dass Schädlingsbekämpfungsmittel für Haustiere zu Beschwerden beim Menschen führen können?«

Der von der Gemeinde mit der Schadstoffprüfung und -sanierung beauftragte Fachgutachter, Dipl.-Ing. Hans-Joachim Hemminghaus von der Gesellschaft für Schadstoffuntersuchung und Sanierungsbegleitung Münster, wird in seinem Vortrag die Problematik erläutern. Zudem wird ein Vertreter des Gesundheitsamtes auf mögliche gesundheitsrelevante Belastungen im Trinkwasser eingehen.

Außerdem wird die Gemeinde Wilnsdorf zwei Ausstellungen zu den Themen »Schimmel in Wohnräumen« und »Durchatmen – Schadstoffe in Innenräumen« präsentieren. Es wird auch ausreichend Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten bestehen. Wer bestimmte Fragen oder Anregungen hat, die er in der Veranstaltung behandelt wissen möchte, kann diese der Gemeinde Wilnsdorf bereits vorab via E-Mail (rathaus@wilnsdorf.de) oder telefonisch unter 02739/802300 übermitteln.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen