Wilnsdorfer KFD feiert Karneval
Ungebremst in den Stau

Helga Ginsberg, Sabine Klein, Hedwig Schmidt, Miriam Heupel, Elisabeth Adolf und Reinhild Martin sangen live vom Stau auf der Autobahn.
6Bilder
  • Helga Ginsberg, Sabine Klein, Hedwig Schmidt, Miriam Heupel, Elisabeth Adolf und Reinhild Martin sangen live vom Stau auf der Autobahn.
  • Foto: hajo
  • hochgeladen von Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin)

hajo Wilnsdorf. Unter dem Motto „Was servieren wir dieses Jahr“ haben die KFD-Frauen aus Wilnsdorf am Freitagabend ordentlich aufgetischt. Die 18 närrischen Aktiven schafften es, einen Höhepunkt nach dem anderen auf die Bühne zu hieven. Rund 150 kostümierte Frauen im Saal und nur ein Mann – in Person von Pastor Uwe Wiesner – verwandelten die ausverkaufte Traditionsveranstaltung rasch in ein einziges Tollhaus.

Die KFD-Frauen hatten ein über vierstündiges Programm zusammengestellt. Angekurbelt von „Drums alive“ aller Aktiven und der Moderatorin Judith Loibl im Meerjungfrauen-Look, nahm die Stimmung im örtlichen Martiniheim rasant Fahrt auf. Nummerngirl Irena Wagner-Türk kündigte allerlei amüsante Szenen an.

Doktorautomat bei Rewe

Reinhild Martin und Hannelore Neuser entführten die Närrinnen nicht nur ins „Paradies“, sondern versuchten sich auch mit Adriane Seyfert, Elisabeth Adolf, Hedwig Schmidt, Uschi Maaß, Judith Loibl und Jenny Kölsch als „Springbrunnen“. Gemeinsam mit Nadine Guhl und Irena Wagner-Türk lüfteten sie das Geheimnis eines erfolgreichen Fischers und stellten einen neuen Doktorautomaten vor, der im Rewe-Markt in Zukunft die Ärzte ersetzen soll.

Selbst bei den vier Radiosendungen und dem „Stau auf der Autobahn“, der als musikalische Glanzleistung live von Helga Ginsberg, Sabine Klein, Hedwig Schmidt, Miriam Heupel, Elisabeth Adolf und Reinhild Martin gesungen wurde, hatten sich die Akteure einiges einfallen lassen, um die feierfreudigen Damen im Saal in Stimmung zu versetzen. Die waren zur Pause schon so gut drauf, dass diese kaum enden wollte, weil eine Polonaise der anderen folgte – der ganze Saal war unterwegs.

Pfarrer nahm Närrinnen die Beichte ab

Einen der zahlreichen Höhepunkte bildete der Auftritt von Pastor Uwe Wiesner. Umrahmt vom KFD-Gardetanz, nahm Hochwürden – wie schon vor zwei Wochen in Wilgersdorf – auch seinen Wilnsdorfer Schäflein die Beichte ab. Sehr zum Gefallen der Narrenschar, die aus dem Lachen nicht mehr heraus kam. Einen tollen Einstand im KFD-Karneval feierte das „junge Gemüse“, das die geliebten „dicken Mädchen“ ersetzte und mit einer sehenswerten Tanzaufführung glänzte.

Vielumjubelt: die „Tiefsee“-Vorführung, bei der ein Taucher im Schwarzlicht Tintenfische, Quallen und Hai über die Bühne verfolgte. Zum guten Schluss heizten dann noch einmal die Wasserballett- und die Ballettdamen dem närrischen Publikum mit ihren Show-Tänzen ein.

Der Erlös des Abends soll wieder gespendet werden, diesmal an die DLRG Eiserfeld und den örtlichen Wilnsdorfer Pflegekreis.

Autor:

Hans-Joachim Klappert (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen