Weg für Kapelle frei

jak Wilnsdorf. Die Weichen für den Bau einer Autobahnkapelle neben dem Wilnsdorfer Autohof sind endgültig gestellt. Gestern votierte der Bauausschuss der Gemeinde Wilnsdorf für eine Änderung des Bebauungsplanes Nr. 19 „Lehnscheid VI-Erweiterung/Wilden-Nord“. Durch den Beschluss werden nun rund 500 Quadratmeter neben dem Regenrückhaltebecken als entsprechende Fläche ausgewiesen.

Hier plant der Verein Autobahnkirche Siegerland, ein ökumenisches Gotteshaus mit mindestens 50 Sitzplätzen zu errichten (SZ berichtete). Auf Anfrage der SZ bestätigte gestern der Vereinsvorsitzende Hartmut Hering, dass man auch innerhalb des Vereins gut vorankomme: „Auf unserer vergangenen Vorstandssitzung haben wir die Weichen gestellt. Nun müssen wir schauen, dass wir das Grundstück möglichst günstig erwerben können.“ Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs soll das Aussehen des Gotteshauses erarbeitet werden, wenngleich man im Verein erste Vorstellungen bereits entwickelt hat: „Ich habe einen ähnlichen Bau im Visier, wie es ihn an der A 81 bei Singen bereits gibt.“ Dort steht am Rasthaus Hegau-West eine entsprechende Autobahnkapelle, die im Jahr 2005 eingeweiht wurde.

Parallel dazu wollen die derzeit rund 40 Mitglieder mehr Personen von einem Beitritt in den Verein überzeugen und weitere Sponsoren suchen. „Demnächst werden wir einen Flyer herausgeben, der unsere Wünsche und Ziele zum Ausdruck bringt“, so Hering. Wenn alles optimal laufe, könne im Jahr 2010 gebaut werden. Insgesamt rechnet Hartmut Hering mit Baukosten von rund 650 000 Euro.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen