Weißtals zweite Chance

sz Gernsdorf. Nachdem der TSV Weißtal am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga 2 den SV Rothemühle vom Vizemeister-Rang verdrängt hat, darf der Fusionsverein aus Gernsdorf und Rudersdorf nun an einer Aufstiegsrunde zur Westfalenliga teilnehmen, in der ein freier Platz für die Saison 2010/11 ausgespielt wird.

Hintergrund ist der Abstieg aus der NRW-Liga. Hier steigen nun vier Mannschaften aus dem Verbandsgebiet Westfalen ab. Zu diesen vier Absteigern in die Westfalenliga kommen fünf Landesliga-Meister (= neun). Insgesamt aber steigen aus den beiden Verbandsliga acht Teams ab und die Meister auf (=zehn), so dass ein 10. Westfalenligist noch gesucht wird. Wären nach Westfalen nur drei Vereine abgestiegen, wären noch zwei Vizemeister aufgestiegen, wären gar fünf abgestiegen, hätte sich die nun beginnende Runde von selbst erledigt.

Für diese 1. Runde hat der TSV Weißtal genau wie der SC RW Maaslingen (Vizemeister Landesliga 1) und der TuS Eving-Lindenhorst (Zweiter der Staffel 5) ein Freilos erhalten.

Am 6. Juni (Sonntag/15 Uhr) treffen die Weißtaler dann im Mendener Huckenohl-Stadion auf den Gewinner der Partie zwischen dem 1. FC Sievenbeck (Gruppe 4) und SW Wattenscheid 08 (Staffel 3). Sollten die Siegerländer dieses Spiel gewinnen, stehen sie im „Endspiel“ der Relegationsrunde gegen den Gewinner der Partie zwischen Eving-Lindenhorst und Maaslingen. Dieses Finale wird am 10. Juni ab 18.30 Uhr ausgetragen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.