Zurück zu den Wurzeln

Sportlerin Sabrina Mockenhaupt konnte für die CVJM-Ausbildungsinitiative „pack’s“ gewonnen werden. Darüber freut sich auch Kreispräses Thomas Jung.  Foto: kano
  • Sportlerin Sabrina Mockenhaupt konnte für die CVJM-Ausbildungsinitiative „pack’s“ gewonnen werden. Darüber freut sich auch Kreispräses Thomas Jung. Foto: kano
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kano Wilgersdorf. Zurück zu den Wurzeln geht es für den CVJM-Kreisverband Siegerland mit seiner noch jungen Ausbildungsinitiative „pack’s“. Schon bei ihrer Gründung vor 170 Jahren in London schrieb sich die heute weltumspannende CVJM-Bewegung das Bedürfnis nach Bildung junger Menschen auf die Fahnen. Dieses Credo hat bis heute Bestand: Deutschlandweit werden derzeit an über 100 Orten Jugendliche auf ihrem Weg zur Berufsfindung bis hin zum Abschluss ihrer Ausbildung begleitet. Seit zwei Jahren auch vom Kreisverband Siegerland. In der CVJM-Jugendbildungsstätte Wilgersdorf stellte am Dienstagabend Kreispräses Thomas Jung eine ganze Palette an Ideen und Möglichkeiten vor, wie Jugendlichen aus der Region künftig der Start ins Berufsleben erleichtert werden kann.

„Wir hoffen, wenn wir als CVJM hinter den Jugendlichen stehen, passiert etwas“, erklärte Thomas Jung zur Idee des CVJM Deutschland. Große Bedeutung kommt dabei auch der Funktion der ehrenamtlichen „Coaches“ zu, die die Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten. Als Ausbildungspaten stehen sie ihnen zur Seite, wenn es Schwierigkeiten gibt, die Ausbildungsreife zu erlangen, wenn verzweifelt nach einem Ausbildungsplatz gesucht wird, oder droht, in der Ausbildung zu scheitern. Sie helfen etwa beim Schreiben von Bewerbungen oder Begleiten zum Vorstellungsgespräch. „Durch ,pack’s‘ werden die Jugendlichen zu privilegierten Jugendlichen, die eine Chance auf Ausbildung haben“, ist Thomas Jung überzeugt und wirbt zugleich um weitere „Coaches“. Die Liste solle schließlich noch weiter wachsen, so der Kreispräses.

Doch auch auf sein eigenes Netzwerk kann der CVJM-Kreisverband Siegerland bei seiner Arbeit setzen, schließlich gibt es viele Menschen, die sich der Bewegung verbunden fühlen. Bestes Beispiel ist Sabrina Mockenhaupt. Die herrausragende Langstreckenläuferin – und zugleich gebürtige Wilgersdorferin – stellt ihr Gesicht für die neue „pack‘s“-Werbekampagne zur Verfügung. Ganz unkompliziert und unentgeldlich. „Ich finde die Idee gut“, meint sie im Pressegespräch. Trotz ihrer Erfolge ist der sympathischen Sportlerin der gesellschaftliche Wandel nicht verborgen geblieben: „Es wird heute immer schwerer, einen Ausbildungsplatz zu bekommen.“

Dass der CVJM mit seinem Vorhaben auf dem richtigen Weg zu sein scheint, zeigt auch Niklas Becker aus Niederndorf. Der 17-Jährige fängt im Sommer seine Ausbildung zum Stahlbetonbauer an. Die Stelle bekam er über ein vom CVJM vermitteltes Praktikum – und natürlich durch sein im Betrieb gezeigtes Engagement. Bislang bewarben sich erst zwölf Jugendliche aus dem Kreisgebiet beim CVJM, um von den Angeboten der Ausbildungsinitiative zu profitieren. 40 im Jahr sollen es werden, so hoffen die Verantwortlichen, die an dem Programm inklusive jährlichem Praktikumscamp teilnehmen. Allerdings, stellte Kreispräses Jung klar, sei der CVJM keine Ausbildungsvermittlung.

Damit die Initiative gelingt, wird der CVJM-Kreisverband Siegerland von einer ganzen Reihe Sponsoren sowie durch Spendengelder unterstützt. Und natürlich von Sabrina Mockenhaupt. „Die Initiative ist der richtige Ansatz und den unterstütze ich gerne“, sagte sie, bevor es zum Fotoshooting für die „pack’s“-Werbekampagne ging.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen