SportSZ
So ist es die vergangenen Jahre immer gewesen: Ist ein Spieler bereits verwarnt und begeht danach ein gelbwürdiges Foul, zückt der Schiedsrichter die zweite Gelbe Karte und schickt den Akteur vom Platz.

Nach Regeländerung Im Hessen und im Saarland
Ampelkarte vor dem Aus?

mt Siegen. Die Revolution im Fußball setzt sich weiter fort. Nachdem der Hessische Fußballverband vor der Saison 2021/22 beschlossen hat, die Zeitstrafe für den Amateurbereich wieder einzuführen, zieht in der neuen Spielzeit der Saarländische Fußballverband nach. So wird die Gelb-Rote Karte künftig durch eine zehnminütige Zeitstrafe ersetzt. Die Regelung trat am 1. Juli in Kraft und gilt den Angaben zufolge bis zur sechsthöchsten Spielklasse, vergleichbar im Fußball- und Leichtathletik-Verband...

SportSZ
Florian Kringe kann auf eine erfolgreiche Karriere als Fußball-Profi zurückschauen. Im SZ-Interview spricht er aber auch über die Dinge abseits des Rasens.
2 Bilder

Ex-Profi Florian Kringe im Interview
"Da rückt der Fußball in den Hintergrund"

mt Rudersdorf/Köln. 192 Bundesligaspiele, drei deutsche Meisterschaften und ein DFB-Pokalsieg. Florian Kringe blickt mit heute 39 Jahren auf eine durchaus erfolgreiche Karriere zurück. Bis heute ist der gebürtige Rudersdorfer einer der absoluten Fanlieblinge bei Borussia Dortmund. Doch auch beim 1. FC Köln, Hertha BSC und dem FC St. Pauli kam der Siegerländer stets gut an. Wir haben mit dem sympathischen Wahl-Kölner über seinen Weg zum Profi, über die Höhen und Tiefen in seiner Zeit als...

Wilnsdorf - Sport

Beiträge zur Rubrik Sport

SZ
Fußball-Landesliga-Staffelleiter Ernst Moos, hier in seinem Wohnzimmer“ Waldstadion Rinsdorf, setzt sich zur Ruhe.
2 Bilder

Landesliga-Staffelleiter geht in Ruhestand
Ohne Moos nix los

mt Rinsdorf. Wenn Ernst Moos vom Fußball im Allgemeinen und von „seiner“ Landesliga im Besonderen spricht, dann leuchten bei ihm die Augen und treiben ihm zugleich ein breites Lächeln ins Gesicht. Und das hat einen Grund. Denn seit nunmehr 27 Jahren ist der Rinsdorfer der Herr der Landesliga 2. „In dieser langen Zeit sind viele Freundschaften entstanden“, blickt Moos auf die fast drei Jahrzehnte seiner Tätigkeit zurück. Daher ist ihm dieser Schritt wohl auch sicher nicht leicht gefallen: Denn...

  • Wilnsdorf
  • 05.07.22
SZ
Florian Kringe kann auf eine erfolgreiche Karriere als Fußball-Profi zurückschauen. Im SZ-Interview spricht er aber auch über die Dinge abseits des Rasens.
2 Bilder

Ex-Profi Florian Kringe im Interview
"Da rückt der Fußball in den Hintergrund"

mt Rudersdorf/Köln. 192 Bundesligaspiele, drei deutsche Meisterschaften und ein DFB-Pokalsieg. Florian Kringe blickt mit heute 39 Jahren auf eine durchaus erfolgreiche Karriere zurück. Bis heute ist der gebürtige Rudersdorfer einer der absoluten Fanlieblinge bei Borussia Dortmund. Doch auch beim 1. FC Köln, Hertha BSC und dem FC St. Pauli kam der Siegerländer stets gut an. Wir haben mit dem sympathischen Wahl-Kölner über seinen Weg zum Profi, über die Höhen und Tiefen in seiner Zeit als...

  • Wilnsdorf
  • 01.07.22
SZ
So kennt man ihn: Maxi Kraft auf dem Weg zum gegnerischen Tor.

Fußball-Landesliga
Ein 20-Jähriger verpasst die Torjägerkanone nur knapp

krup Gernsdorf. Wenn ein talentierter Nachwuchs-Fußballer in den Männerbereich wechselt, legt man ihm gemeinhin nahe, sich „erst einmal die Hörner abzustoßen“. Will meinen: Es dauert eine ganze Weile, bis man sich an die rauere Gangart, das höhere Tempo, die wesentlich größere Athletik und auch an all die großen und kleinen Schmutzigkeiten manch „erwachsener“ Kicker gewöhnt hat. Echtes Eigengewächs des TSV Weißtal Maximilian Kraft, echtes Eigengewächs des Landesligisten TSV Weißtal, hat diesen...

  • Wilnsdorf
  • 24.06.22

Fußball-Landesliga
Neuer Co-Trainer für TSV Weißtal

sz Gernsdorf. TSV Weißtals Trainer Seyhan Adigüzel wird in der kommenden Saison neue Unterstützung an der Seitenlinie erhalten. Wie der Fußball-Landesligist mitteilt, wird Jürgen Klappert künftig als weiterer Co-Trainer bei der ersten Mannschaft agieren. Der 55-jährige C-Lizenz-Inhaber war zuletzt für den TuS Erndtebrück tätig. „Mit Jürgen bekommen wir einen absoluten Fußballfachmann, der durch seine langjährige Erfahrung neue Impulse und Ideen einbringen wird. Ich erhoffe mir von der...

  • Wilnsdorf
  • 22.06.22
Die "Rinnenmeister" aus Altenhof haben die letzte Auflage des Alex-Grau-Gedächtnisturniers gewonnen und wollen ihren Titel nach Möglichkeit verteidigen.

13. Auflage des Alex-Grau-Gedächtnisturniers
Kicken für den guten Zweck

mt Rinsdorf. Mit der mittlerweile 13. Auflage des Alex-Grau-Gedächtnisturniers tritt am Samstag, dem 25. Juni 2022, wieder der Familien- und Freundeskreis des verstorbenen Fußballers Alexander Grau an die Öffentlichkeit. Nachdem das Turnier, das in den vergangenen Jahren entweder in Eiserfeld oder in Wilnsdorf stattfand, beim letzten Mal im Waldstadion in Rinsdorf stattfand und das Turnier auf der Kult-Spielstätte großen Anklang fand, wird auch in diesem Jahr dort wieder auf Naturrasen gekickt....

  • Wilnsdorf
  • 21.06.22
SZ

Fußball-Landesliga
TSV Weißtals Serie gerissen

sila Gernsdorf. Die Serie ist gerissen: nach elf ungeschlagenen Landesliga-Heimspielen in Folge musste der TSV Weißtal in der Henneberg-Arena in Gernsdorf wieder eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Tabellenzweiten BSV Menden unterlag die Truppe von Trainer Seyhan Adigüzel durch einen unglücklichen Gegentreffer mit 0:1 (0:1). Bei einem Eckball in der 23. Spielminute „hatten wir Abstimmungsprobleme“, so Adigüzel. Der Schuss von Mendens Jan Hendrik Kießler tickte auf und schlug letztlich neben...

  • Wilnsdorf
  • 29.05.22
SZ
Weißtals Kapitän Jan-Michael Moses (r.), hier im jüngsten Heimspiel gegen den SV Attendorn, hatte im Duell mit dem SC Berchum/Garenfeld gleich mehrere hundertprozentige Chancen auf dem Fuß, vergab diese jedoch.

Fußball-Landesliga
TSV Weißtal: Klassenerhalt und fader Beigeschmack

Der TSV Weißtal wird auch in der kommenden Saison in der Landesliga spielen, eine bittere Serie setzte sich beim jüngsten Auswärtsspiel beim SC Berchum/Garenfeld aber fort. sila Garenfeld. Eine erfreuliche Nachricht mischte sich bei den Anhängern von Fußball-Landesligist TSV Weißtal nach Abpfiff mit einem bitteren Beigeschmack. Die „Schneeweißen“ haben zwar ihr Saisonziel, den Nichtabstieg, durch die Niederlage des VSV Wenden erreicht, die magere Punktausbeute bei Auswärtspartien zieht sich...

  • Wilnsdorf
  • 22.05.22
SZ
Weißtals Stürmer Maximilian Kraft (r.) hätte die Partie schon in dieser Szene zugunsten des TSV entscheiden können. Der 20-Jährige wählte allerdings den Querpass, der nicht von Erfolg gekrönt war.

3:2 gegen SV Attendorn
TSV Weißtal siegt nach dramatischer Schlussphase

sila Gernsdorf. Dass der TSV Weißtal aus den vier noch verbleibenden Spielen nur noch einen einzigen Punkt holen muss, um sicher in der Landesliga zu bleiben, haben die „Schneeweißen“ an diesem Sonntag nicht etwa einem dominanten Heimauftritt zu verdanken, sondern vielmehr einem einzigen Akteur: Maximilan Kraft, mit zwei Toren Spieler der Partie beim 3:2 (2:1)-Heimsieg über den SV Attendorn, avancierte einmal mehr zum „Retter in der Not“. „Am Ende des Tages ist es ein Stück weit glücklich, dass...

  • Wilnsdorf
  • 15.05.22
SZ
Zwei Mannschaften, ein guter Zweck: Am Rande des Benefizspiels stellten sich die Auswahl-Mannschaften aus Siegerland (gelbe Trikots) und Wittgenstein (blaue Trikots) zum 
gemeinsamen Gruppenfoto auf.
2 Bilder

Heimische Fußball-"Altstars" im Einsatz
Über 10 000 Euro für Ukraine-Flüchtlinge

hajo Wilnsdorf. Über Einnahmen in Höhe von mehr als 10 000 Euro freuten sich am Samstag die Initiatoren des Benefizspiels einer Siegerland-Auswahl gegen eine Wittgenstein-Auswahl zu Gunsten der in der Gemeinde Wilnsdorf lebenden Flüchtlinge aus der Ukraine. Auch wenn die Kulisse mit knapp über 300 Zuschauern im Wieland-Stadion am Höhwäldchen etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben war, zeigten sich die Verantwortlichen am Ende angesichts der großzügigen Spenden doch noch hoch zufrieden....

  • Wilnsdorf
  • 09.05.22
SZ
Maximilian Kraft (Mitte) traf gegen den TuS Langenholthausen sowohl im Hin- als auch im Rückspiel.

Fußball-Landesliga
So schlug sich der TSV Weißtal beim Tabellendritten

Der TSV Weißtal gastierte am 30. Spieltag der Fußball-Landesliga beim TuS Langenholthausen. Das Hinspiel in der Henneberg-Arena in Gernsdorf hatten die Mannen von Trainer Seyhan Adigüzel mit 5:1 gewonnen. Wie die Partie in der Fremde verlief und was Adigüzel zur Leistung seines Teams zu sagen hatte. sila Langenholthausen. In der Fremde läuft es nicht: diesen Trend hat Fußball-Landesligist TSV Weißtal mit der jüngsten Auswärtsfahrt einmal mehr unterstrichen. Beim TuS Langenholthausen, den man im...

  • Wilnsdorf
  • 08.05.22
SZ

Planungen fast abgeschlossen
TSV Weißtal holt Westfalenliga-Spieler

sz Gernsdorf. Neben einer starken Rückrunde läuft es für den Fußball-Landesligisten TSV Weißtal auch neben dem Platz prächtig. Jetzt hat der Fusionsclub aus Gernsdorf und Rudersdorf den nächsten Neuzugang mit höherklassiger Erfahrung verpflichtet. Vom Westfalenligisten FSV Gerlingen wechselt Ziyad Abdellaoui zur neuen Saison auf den „Henneberg“. Weißtals Coach Seyhan Adigüzel charakterisiert den 26-Jährigen als athletischen Tempofußballer, der aufgrund seiner Beidfüßigkeit auf beiden...

  • Wilnsdorf
  • 06.05.22

Fußball-A-Kreisligist Obersdorf-Rödgen
SOR verpflichtet neuen Trainer

mt Obersdorf. Wenige Spieltage vor Ende der Saison hat der abstiegsbedrohte Fußball-A-Kreisligist  Sportfreunde Obersdorf-Rödgen, der aktuell den 15. Tabellenplatz belegt, einen neuen Trainer verpflichtet. Alfonso Corces ist der neue Mann an der Seitenlinie des Fußball-A-Kreisligisten. Der 52-jährige B-Lizenz-Inhaber, der das Amt eigentlich erst im Sommer übernehmen sollte, springt für Carsten Brodbek ein, der aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten musste. "Wir wollten für die restliche...

  • Wilnsdorf
  • 05.05.22
Die Organisatoren des Spiels um Joachim "Jocki" Kühn, Henning Heimann, Andreas Edelmann und Dirk Beitzel (von links) hoffen auf eine große Kulisse am Wilnsdorfer "Höhwäldchen".

Siegerlandauswahl spielt für geflüchtete Ukrainer
Mit Helmes und Kringe für den guten Zweck

mt Wilnsdorf. Nach dreijähriger Pause ist es wieder soweit - die Siegerlandauswahl meldet sich zurück. Nachdem die Cracks sich in den vergangenen Jahren mit den Traditionsmannschaften des FC Schalke 04, des 1. FC Köln und von Borussia Dortmund gemessen und ihnen auch die sportlichen Grenzen aufgezeigt haben, geht es am Samstag, 7. Mai, um 15 Uhr am Wilnsdorfer "Höhwäldchen" um die Vormachtstellung im heimischen Kreis. Denn am ersten Maiwochenende gastiert die Wittgensteinauswahl in der...

  • Wilnsdorf
  • 04.05.22
SZ
Auf dem Obersdorfer Sportplatz, dem Herzstück des Turnvereins, verbringt Birgit Grisse täglich viele Stunden.
2 Bilder

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Birgit Grisse
Vereine sind wie eine zweite Familie

gro Obersdorf. Mit Eimer, Besen und dem ein oder anderen Gartengerät bewaffnet dreht Birgit Grisse am Obersdorfer Sportplatz ihre Runden. „Das Unkraut verschwindet ja nicht von alleine“, scherzt sie, während sie unermüdlich weiterarbeitet. Die 64-jährige Siegerländerin ist das Gesicht des TV Obersdorf-Rödgen – immer in Bewegung und sofort zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird. Egal ob Unkrautentfernung, Koordination der Übungsleiter oder die Organisation von Vereinsfesten – die aktive...

  • Wilnsdorf
  • 29.04.22
SZ
Der Moment des Spiels: Weißtals Kapitän Richard Moh trifft in der 5. Minute der Nachspielzeit zum 2:2-Ausgleich. Rechts verfolgt Maximilan Kraft, dem der andere TSV-Treffer gelang, das Tor. Kurios: Weil der Zeugwart auf der A 45 im Stau feststeckte, liefen die Gäste aus Sprockhövel in Trikots der Hausherren auf.

Anreise-Panne, Weitschüsse, Platzverweis
TSV Weißtal: Last-Minute-Drama gegen Tabellenführer

sila Gernsdorf. In einer spektakulären Schlussphase hat sich Fußball-Landesligist TSV Weißtal gegen den unangefochtenen Tabellenprimus SC Obersprockhövel einen wichtigen Punkt gesichert. Vor 100 zahlenden Zuschauern in der heimischen Henneberg-Arena war es in der 95. Spielminute Richard Moh, der nach einem Standard zum 2:2 (0:1)-Endstand traf. „Nach dem Blackout gegen Wenden am vergangenen Donnerstag war es für uns wichtig, etwas Zählbares hier zu behalten“, konstatierte Weißtals Trainer Seyhan...

  • Wilnsdorf
  • 24.04.22
SZ

TSV Weißtal mit viertem Neuzugang
Landesligist schlägt beim TuS Erndtebrück zu

sz Gernsdorf. Der Kader des TSV Weißtal für die Landesliga-Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Nach der Verpflichtung von Louis Zmitko, Tim-Luca Daniel und Enes Düzenli haben die Verantwortlichen vom „Henneberg“ den vierten Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Vom TuS Erndtebrück wechselt Tom Bette zum Fusionsverein aus Gernsdorf und Rudersdorf. Der 19-jährige Offensivspieler aus Netphen wurde in der Jugend der Wittgensteiner ausgebildet und kam in dieser Saison hauptsächlich in der...

  • Wilnsdorf
  • 22.04.22
SZ
Die aus Niederdielfen kommende Prudence Kinlend ist seit Januar 2020 für den Zweitligist TuS Lintfort am Ball. Jetzt steht fest: Auch in der kommenden Saison trägt sie das blau-weiße Trikot.

Vertragsverlängerung für Niederdielfenerin
Prudence Kinlend bleibt Zweitligist Lintfort treu

gro Kamp-Lintfort. Jetzt steht es fest: Prudence Kinlend bleibt noch eine weitere Saison beim Handball-Zweitligist TuS Lintfort. Das teilte die gebürtige Niederdielfenerin der SZ auf Nachfrage mit. Eine durchaus überraschende Nachricht, denn eigentlich hatte sich die 1,74 Meter große Rückraumschützin schon dazu entschieden, den Verein im Sommer nach Ende der Vertragslaufzeit zu verlassen, um sich neuen sportlichen Herausforderungen zu stellen. „Bis vor wenigen Wochen war ich mir sehr sicher,...

  • Wilnsdorf
  • 19.04.22

"Moderne Sportstätte 2022"
Geldregen für den TSV Weißtal

sz Gernsdorf. Die NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat weitere Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms "Moderne Sportstätte 2022" bekannt gegeben. Von dem Programm haben bereits mehr als 2500 Sportvereine in Nordrhein-Westfalen profitiert - jetzt auch der TSV Weißtal. Denn die Modernisierung der Flutlichtanlage in der Henneberg-Arena wird mit 10 571 Euro bezuschusst.

  • Wilnsdorf
  • 06.04.22
SZ

Offensivspieler aus höherer Liga
Zweiter Neuzugang für TSV Weißtal

sz Gernsdorf. Fußball-Landesligist TSV Weißtal hat den zweiten Neuzugang für die Saison 2022/23 unter Dach und Fach gebracht. Nach der Verpflichtung von Louis Zmitko von der SpVg Olpe sind die Verantwortlichen des Fusionsteams aus Gernsdorf und Rudersdorf abermals im Nachbarkreis fündig geworden. Tim-Luca Daniel wechselt vom abstiegsbedrohten Westfalenligist FSV Gerlingen auf den „Henneberg“. „Tim-Luca passt mit seinen 21 Jahren genau in unser Konzept, junge und hungrige Spieler...

  • Wilnsdorf
  • 06.04.22
SZ
TSV Weißtals Defensivmann Yannik Plachner (rechts), hier im Duell mit Erlinghausens Torschützen Pascal Raulf, wurde auf der rechten Außenbahn immer wieder vor Herausforderungen gestellt.

Moses zeigt individuelle Klasse
TSV Weißtal zurück auf der Siegerstraße

sila Gernsdorf. Die Henneberg-Arena entwickelt sich mehr und mehr zu einer Festung. Seit nunmehr sechs Landesliga-Spielen ist der TSV Weißtal zu Hause ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage in der Liga musste der Fusionsverein am 17. Oktober 2021 gegen den SC Drolshagen hinnehmen. „Ich bin froh, was die Mannschaft für eine mentale Entwicklung hingelegt hat. Dieser Sieg ist ein Schritt mehr, den Klassenerhalt frühestmöglich unter Dach und Fach zu bringen“, freute sich Weißtals Trainer Seyhan...

  • Wilnsdorf
  • 20.03.22

Nach beängstigenden Szenen in Hünsborn
Gute Nachrichten von Weißtals Emre Ucak

pm Gernsdorf. Gute Nachrichten vom TSV Weißtal: Mittelfeldspieler Emre Ucak hat nach seinem Zusammenprall mit einem Hünsborner Gegenspieler und dem darauffolgenden Krampfanfall auf dem Feld das Krankenhaus am Montagmittag schon wieder verlassen. Das erklärte Seyhan Adigüzel, Trainer des Fußball-Landesligisten, auf SZ-Anfrage. „Er ist auf dem Weg der Besserung und kann vielleicht schon am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Er hat auf jeden Fall Glück im Unglück gehabt“, so der...

  • Wilnsdorf
  • 14.03.22
SZ
Seyhan Adigüzel hat nicht nur den Ball, sondern auch die Zügel beim TSV Weißtal in der Hand. Im Alter von gerade einmal 25 Jahren ist der Deutsch-Türke am „Henneberg“ 
Trainer und Sportlicher Leiter in Doppelfunktion.

TSV Weißtal: Adigüzel und die Doppelfunktion
"Alleinherrscher" mit 25 Jahren

pm Gernsdorf. Als der TSV Weißtal im vergangenen Jahr den gerade erst 24 Jahre jungen Seyhan Adigüzel als neuen Trainer vorstellte, sorgte diese Entscheidung für viel Aufsehen und – mancherorts – auch für Unverständnis. Im Frühjahr 2022 legt der Fußball-Landesligist nach einer Serie von vier Siegen nach der Winterpause nun sogar sein komplettes Schicksal in die Hände des Deutsch-Türken, der nicht nur seinen Vertrag als Übungsleiter verlängert hat, sondern auch das Amt des Sportlichen Leiters...

  • Wilnsdorf
  • 10.03.22

Beiträge zu Sport aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.