SZ

Fußball-Landesliga 2
Tosun beschert TSV Weißtal wichtigen „Dreier“

Weißtals Tevin Wagner (rechts), hier im Duell mit dem VSV Wenden, hatte gegen Attendorn eine der wenigen Großchancen des TSV auf dem Fuß.
  • Weißtals Tevin Wagner (rechts), hier im Duell mit dem VSV Wenden, hatte gegen Attendorn eine der wenigen Großchancen des TSV auf dem Fuß.
  • Foto: Silas Münker
  • hochgeladen von Silas Münker

sila Attendorn. TSV Weißtals Trainer Seyhan Adigüzel wusste um die Bedeutung des Sieges: „Das war heute einfach nur extrem wichtig. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie Sechs-Punkte-Spiele kann.“ Im Kellerduell der Fußball-Landesliga reichte den Kickern des Fusionsvereins beim SV Attendorn ein einziger Treffer, für den Kürsat Tosun in der 67. Spielminute verantwortlich zeichnete, für den verdienten 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg. In der Tabelle schieben sich die Gernsdorfer damit auf den 14. Rang vor. „In den beiden verbleibenden Spielen bis Jahresende wird es darum gehen, dieses positive Gefühl mitzunehmen, um das Feld in der Rückrunde von hinten aufzurollen. Wir haben bewiesen, dass wir mental und von der Fitness dazu in der Lage sind“, erklärte der Weißtaler Übungsleiter.

sila Attendorn. TSV Weißtals Trainer Seyhan Adigüzel wusste um die Bedeutung des Sieges: „Das war heute einfach nur extrem wichtig. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie Sechs-Punkte-Spiele kann.“ Im Kellerduell der Fußball-Landesliga reichte den Kickern des Fusionsvereins beim SV Attendorn ein einziger Treffer, für den Kürsat Tosun in der 67. Spielminute verantwortlich zeichnete, für den verdienten 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg. In der Tabelle schieben sich die Gernsdorfer damit auf den 14. Rang vor. „In den beiden verbleibenden Spielen bis Jahresende wird es darum gehen, dieses positive Gefühl mitzunehmen, um das Feld in der Rückrunde von hinten aufzurollen. Wir haben bewiesen, dass wir mental und von der Fitness dazu in der Lage sind“, erklärte der Weißtaler Übungsleiter.

Vor 200 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage in Attendorn übernahmen die Gäste gegen das Team von Trainer Ralf Sonnenberg von Beginn an das Kommando. „Ich muss sagen, dass mir besonders in der ersten Halbzeit gefallen hat, wie griffig wir waren. In den Zweikämpfen haben wir den nötigen Einsatz gezeigt, womit es uns gelungen ist, Attendorn bis an den eigenen Strafraum zu pressen. Ich habe den Jungs gesagt, dass es nach der langen Pause wichtig werden würde, von der ersten Minute an wach zu sein. Das ist uns definitiv gelungen“, lobte Adigüzel den Auftritt seiner Schützlinge.

Trotz der spielerischen Überlegenheit der TSV-Kicker blieben gefährliche Torchancen allerdings Mangelware. Eine der besten Möglichkeiten in den ersten 45 Minuten hatte Mittelfeldmann Phil Müller-Lechtenfeld, der nach seiner über zwei Monate dauernden Verletzungspause wieder in der Startelf stand und die vollen 90 Minuten absolvierte.

Der Kopfball des Weißtalers nach einer Ecke von Kürsat Tosun war allerdings kein Problem für Attendorns Schlussmann Marius Klose. Eine weitere gefährliche Torannäherung ging auf das Konto von Tevin Wagner, doch auch der Schuss des Offensivakteurs fand nicht den Weg in die Maschen. „Wir hätten schon zur Pause führen müssen, aber leider haben wir zu viele Chancen dadurch verspielt, dass der letzte Pass nicht präzise genug war“, haderte Adigüzel.

Trotz einer leichten Druckphase der Hausherren gelang der Mannschaft vom „Henneberg“ in der 67. Minute schließlich der erlösende – und insgesamt auch verdiente – Führungstreffer. Kürsat Tosun fasste sich aus 20 Metern ein Herz und zog mit seinem schwächeren linken Fuß ab. Der Ball schlug unhaltbar für den SV-Keeper im langen Eck ein. Attendorns David Heide war zuvor noch mit einem ähnlichen Schussversuch an TSV-Torwart Jannik von der Heiden gescheitert. „Die Kontersituationen, die wir nach unserem 1:0 hatten, haben wir leider katastrophal ausgespielt, das ist der einzige Vorwurf“, sagte Adigüzel, bei dem jedoch die Freude über den wichtigen Sieg überwog.

Autor:

Silas Münker aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.