SZ

Anna Siegel eröffnete die 19. Westerwälder Literaturtage
„Danke für das isländische Gefühl!“

Nach Lockdown und Umplanungen konnten die 19. Westerwälder Literaturtage am
Mittwochabend mit Anna Siegel und ihrem neuen Buch über starke Frauen in Island im Wissener Walzwerk eröffnet werden.
2Bilder
  • Nach Lockdown und Umplanungen konnten die 19. Westerwälder Literaturtage am
    Mittwochabend mit Anna Siegel und ihrem neuen Buch über starke Frauen in Island im Wissener Walzwerk eröffnet werden.
  • Foto: Olaf n. Schwanke
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

ne Wissen. Viel haben Literaturfestivalleiterin Maria Bastian-Erll und ihr Organisationsteam hin- und herschieben müssen, umplanen, neu ausrichten, jonglieren – doch schließlich wurde alles wieder gut: Die 19. Westerwälder Literaturtage – kurz: ww-Lit. – konnten vergangenen Mittwochabend mit Grußworten von Organisatorin, dem Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Konrad Wolf, sowie AK-Landrat Dr. Peter Enders unter größtmöglicher Publikumsbeteiligung eröffnet werden. Und das Motte der diesjährigen Literaturtage: „Kompass Norden: Nordlichter“ soll aufgrund der vielen leider abgesagten Veranstaltungen im nächsten Jahr das gleiche sein.

ne Wissen. Viel haben Literaturfestivalleiterin Maria Bastian-Erll und ihr Organisationsteam hin- und herschieben müssen, umplanen, neu ausrichten, jonglieren – doch schließlich wurde alles wieder gut: Die 19. Westerwälder Literaturtage – kurz: ww-Lit. – konnten vergangenen Mittwochabend mit Grußworten von Organisatorin, dem Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Konrad Wolf, sowie AK-Landrat Dr. Peter Enders unter größtmöglicher Publikumsbeteiligung eröffnet werden. Und das Motte der diesjährigen Literaturtage: „Kompass Norden: Nordlichter“ soll aufgrund der vielen leider abgesagten Veranstaltungen im nächsten Jahr das gleiche sein.

Island-Feeling im Walzwerk

Damit mit Abstand rund achtzig Kulturinteressierte nach Voranmeldung zur flotten Autorinnenlesung mit der Radio- und TV-Journalistin, Autorin, Moderatorin und bühnenpräsenten fernreisesüchtigen Anne Siegel teilnehmen konnten, verlegte man die Veranstaltung aus dem schönen Burglahr ins beeindruckende ehemalige Walzwerk. Das Industriedesign sowie die schiere Größe des Raumes, die stimmungsvoll arrangierten Pärchentische mit liebevoller Deko und optimalem Abstand erinnerten die bestgelaunte Autorin an das Land im höchsten Nordwesten Europas, in dem nur 356 000 Einwohner leben: „Danke für das isländische Gefühl!“ fasste die Bestsellerautorin den Eindruck zusammen.
Und erzählte rund eineinhalb Stunden von ihren Erlebnissen in und rund um Island, „Wo die wilden Frauen wohnen“. Den Buchtitel ihres neuesten Bandes über Frauenschicksale und Frauenpersönlichkeiten wandelte sie in der flott inszenierten „Stand-Up-Lesung“, wie sie selbst ihre Art der Buchpräsentation apostrophiert, gelegentlich in „… starken Frauen ...“ um. Denn das schildert die in Norddeutschland geborene und nun in Köln lebende Siegel in schönen, mit dem Blick der von Land und Leuten begeisterten Reisenden in vorzüglichen Farben und einfacher, prägnanter Sprache: ihre Begegnungen mit einer pfiffigen Bierbrauerin (in Island war Bierbrauen bis 1989 verboten), einer Rangerin, die ein 600 Quadratkilometer großes Naturreservat betreut, einer „Seefrau“, die von langer gleichberechtigter Tradition weiblicher Seefahrt und Fischerei berichtet, einer Ingenieurin, der Popsängerin Björk oder Fjordwissenschaft studierenden jungen Deutschen, die noch im August dort Skifahren oder Snowboarden könnten.

"Stand-Up-Lesung" und Reisevortrag

Überhaupt bleiben bei allerlei Schilderungen der zehn „taffen Isländerinnen“ und deren Aussagen zu dem harten, aber selbstbewusst und glücklich machenden Leben in extremen Landschaften eben die spektakuläre Umwelt, das radikale Wetter die eigentlichen Protagonisten der touristischen Erzählungen Siegels, die schon vierzig Mal in Island war. Fünf ihrer sieben Bücher spielen oder handeln dort – und in der Wissener Lesung, die eigentlich keine Lesung, sondern ein vergnüglich-unterhaltsamer Reisevortrag war, verriet Siegel, dass sie an einem weiteren Island-Projekt schreibt.

Nach Lockdown und Umplanungen konnten die 19. Westerwälder Literaturtage am
Mittwochabend mit Anna Siegel und ihrem neuen Buch über starke Frauen in Island im Wissener Walzwerk eröffnet werden.
Endlich wieder leibhaftige Kulturveranstaltungen mit Menschen, aber unter Vorsichtsmaßnahmen: Anna Siegel beim Büchersignieren hinter Spuckschutzscheibe und auf Abstand zu den Leserinnen im Kulturwerk Wissen zur Eröffnung der 19. ww-Lit.
Autor:

Olaf Neopan Schwanke (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen