SZ

"Sad Songs On The Radio"
Soulmatic bringen den Sommer zurück

Volle Kraft voraus: Das Video zu „Sad Songs ...“ entstand rheinaufwärts auf dem Transportschiff „Lichtenstein“.
  • Volle Kraft voraus: Das Video zu „Sad Songs ...“ entstand rheinaufwärts auf dem Transportschiff „Lichtenstein“.
  • Foto: Soulmatic
  • hochgeladen von Peter Helmes (Redakteur)

ph Wissen. Ausgerechnet ein „trauriges Lied“ bringt ein Stückchen Sommer zurück: „Sad Songs On The Radio“ laufen seit dem 18. September online sowie seit dem 13 Oktober, 8 Uhr, bundesweit auf 17 Radiosendern (https://www.radiogroup.de/sender) und haben dort gehörig an Fahrt aufgenommen.
Volle Kraft voraus unterwegs war auch der Flussdampfer „Lichtenstein“. Auf dem Transportschiff entstand nämlich rheinaufwärts das dazugehörige Video.
Soulmatic heißt die Band, die im Zuge von Corona-Kontaktbeschränkungen und Auftrittsverboten neue musikalische Ufer ansteuerte. Alle Mitglieder kommen aus dem Kreis Altenkirchen.
Die „Sad Songs“ haben eigentlich schon fünf Jahre auf dem Buckel, tauchen sie doch auf dem dritten Longplayer „Mighty River“ auf.

ph Wissen. Ausgerechnet ein „trauriges Lied“ bringt ein Stückchen Sommer zurück: „Sad Songs On The Radio“ laufen seit dem 18. September online sowie seit dem 13 Oktober, 8 Uhr, bundesweit auf 17 Radiosendern (https://www.radiogroup.de/sender) und haben dort gehörig an Fahrt aufgenommen.
Volle Kraft voraus unterwegs war auch der Flussdampfer „Lichtenstein“. Auf dem Transportschiff entstand nämlich rheinaufwärts das dazugehörige Video.
Soulmatic heißt die Band, die im Zuge von Corona-Kontaktbeschränkungen und Auftrittsverboten neue musikalische Ufer ansteuerte. Alle Mitglieder kommen aus dem Kreis Altenkirchen.
Die „Sad Songs“ haben eigentlich schon fünf Jahre auf dem Buckel, tauchen sie doch auf dem dritten Longplayer „Mighty River“ auf. Doch das Original hat eine kräftige Frischzellenkur erfahren. Geblieben ist das Fundament in Form eines Reggae-Rhythmus, allerdings ist der etwas ernstere Charakter einem fröhlich-tanzbaren Karibik-Flair gewichen. Das Ergebnis: ein schmackhafter Noten-Cocktail irgendwo im Spannungsfeld zwischen Bob Marley und Boney M.
Die Entstehungsgeschichte der Neuaufnahme in einer Zeit ohne Konzerte in lauen Sommernächten, in Kneipen, Kulturhallen oder auf Festivals beschreibt die Band so: „Ideen wurden ausgetauscht, Instrumente ausprobiert. Unabhängig voneinander aufgenommen. Kommuniziert. Diskutiert.“
Produziert hat „Sad Songs“ Gregory McKoy. Der Freund und Keyboarder lebt im Raum Koblenz und hat unter anderem mit Alex Christensen, Moses Pelham sowie – und da schließt sich ein Kreis – mit Frank Farian bzw. Boney M. zusammengearbeitet.
Der langjährige musikalische Leiter des Barry White Experience Orchestra zeichnete auch für die hochkarätig besetzte Hornsection verantwortlich, darunter Kirk Dallaway (u. a. Stevie Wonder, Meat Loaf), Jerrell Fair und Fred Birt (beide u. a. James Brown Band). Als Gastsängerin wirkte Lisette Whitter mit, die es 2013 bis ins Finale bei „The Voice Of Germany“ schaffte.

Eingespieltes Team

Die Bandgeschichte von Soulmatic begann vor etwa 15 Jahren. Seit 2014 besteht die Combo in ihrer jetzigen Formation und ist ein eingespieltes Team. Drei Alben gibt es bislang: „Soularplexus“ (2013), „Mighty River“ (2015) und „Silverliner (2017).
Den aktuellen „Sad Songs“ voraus ging Ende Mai dieses Jahres die Single „Blind Vision“ mit Gastsängerin Ina Fischer. Die Reaktionen auf diesen Titel bezeichnet Band-Sprecherin Elke Bleeser im SZ-Gespräch als durchweg positiv, aber nicht so durchschlagend wie der spätsommerliche „Hit“.
Ihren einprägsamen Stil – alles selbst geschrieben und produziert – bezeichnet die Band als „New Rhythm Blues Rock“, den man freilich nicht allein an der aktuellen Reggaenummer festmachen sollte. Werner Hammer (Gitarre, Gesang) lebt im Wissener Stadtteil Schönstein. Als Qualitätssicherer in Sachen Brandschutz ist der Endfünfziger in ganz Deutschland unterwegs. Aus Willroth kommt Ralf Eul (Schlagzeug, Gesang), von Beruf Erzieher in einem Kindergarten. Profimusiker Dr. Stefan Quast (Bass, Sax, Flute) betreibt eine eigene Musikschule (https://musiqspace.de/) und unterrichtet als Lehrer an der berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen. Zahlreiche Live-Auftritte hat die Band zwischen Koblenz, Köln, Bonn, Siegen, Wetzlar und Gießen absolviert, und auch im Osten der Republik war sie unterwegs.
Ideen wurden ausgetauscht, Instrumente ausprobiert. Unabhängig voneinander aufgenommen. Kommuniziert. Diskutiert.
Soulmatic
Band aus Wissen
Was Konzerte betrifft, herrscht in diesem Jahr coronabedingt Zwangspause. „Schön ist anders“, da sind sich die Soulmatic-Mitglieder wohl einig mit zahllosen anderen Künstlern. Immerhin konnten sie ein paar gemeinsame Proben abhalten und dabei den tristen Alltag außen vor lassen. Die Prognosen für 2021? Abwarten und Tee trinken ...

Autor:

Peter Helmes (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen