»Aus Freude an der Musik«

Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen feierte 100. Geburtstag mit Jubiläumskonzert

sz Wissen. Die Resonanz auf das Jubiläumskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen (SFK) war überwältigend, die Veranstaltung im wahrsten Sinne ein Großereignis. 1400 Gäste in der Sporthalle der Hauptschule Wissen bewiesen, welche Beliebtheit und Bedeutung die Kapelle inzwischen erreicht hat. Vorsitzender Claus Behner begrüßte das Publikum, darunter zahlreiche Ehrengäste wie Wissens Bürgermeister Michael Wagener, Ehrenmitglied und Honorarkonsul Ulrich Schmalz, Bundesstabführer Werner Ketzer, Landesstabführer Fritz Hanke und Bezirksstabführer Hans-Gerd Wiemeler, Kreisfeuerwehrinspekteur Eckhard Müller, den stellv. Vorsitzenden des KFV, Matthias Groß, den Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Ottomar Jung, MdL Peter Enders, Wissens Pfarrer Rudolf Scheurer und Ulrich Dietrich sowie Pater Matthäus und Kurt Hoberg.

Das Jugendorchester der SFK Wissen lieferte die furiose »Vorspeise«. Das aus 30 Nachwuchsmusikern bestehende Orchester spielte unter der Leitung von Korpsführer Ulrich Reifenrath anspruchsvolle Ausschnitte aus den Notzinger Volkstänzen. Das Ensemble besteht seit 1999 und gibt einen Eindruck von der hervorragenden Jugend- und Ausbildungsarbeit. Das vielseitige angelegte Programm für einen breiten Geschmack sei immer eine Gratwanderung, so Stefanie Klein, die durch die Mischung aus manchem Klassiker vergangener Konzerte und neuerer Kompositionen führte. Es entfaltete sich ein Hörgenuss auf höchstem Niveau, der inzwischen auf CD verewigt ist.

Ganz stilecht setzte der Geburtstagsmarsch op. 41 von Ferdinand Kühne das Musikfest, nun unter Leitung von Kapellmeister Christoph Becker, fort. Traditionell und zackig signalisierten Bässe und hohe Posaunenklänge: Wir starten mit Volldampf. Episch ging es gleich im »Einzug der Gäste auf der Wartburg«, einem beeindruckenden Einleitung aus der Wagner-Oper »Tannhäuser«, weiter.

Mit der solistischen Polka »Wandergesellen« blickte man in die Vereinsgeschichte zurück, die im Jahre 1901 ihren wechselvollen Verlauf nahm. Zum »50.« begann man mit diesem Stück das Konzert. Von gut 70 Jahren alten Originalnoten gespielt, verschmolzen hier der Lehrer Frank Brück und sein Schüler Christian Baldus die Töne ihrer Flügelhörner zu einer wunderschönen Solopassage. »Pfiffige Songs und Balladen« gaben die Highlights aus dem Disney-Musical »The Beauty and the Beast« her.

Das Solisten-Feuerwerk ließ verschiedene Instrumente zum Zuge kommen. Im dem Potpourri glänzte Ulrich Reifenrath in Vittorio Montis »Csárdás« an der Klarinette, Markus Hombach holte in Gustav Peters »Erinnerung an Zirkus Renz« das Äußerste aus seinem Xylophon heraus, in Zequinha Abreus’ »Tico Tico« bewiesen Alexandra Greis und Stefanie Klein, dass sie ihre Flöten beherrschen, und im historischen Stück »Der alte Dessauer« erklang gekonnt Bernhard Köhlers Trompete. »Mit Siegespalmen op. 63« von Blankenburg glitten die Musiker in die wohlverdiente Pause.

Die »Leckerbissen« wurden im dritten Teil nicht weniger, wurde das Publikum nach dem »Präludium-Marsch« doch in die Dixieland-Musikkultur der amerikanischen Salons der 60er Jahre »verschleppt«. »Swinging Trombones« brachten die Hüften zum Schwingen – eine Feuertaufe für die 12- und 14-jährigen Posaunen-Solisten Sebastian Fischer, Andreas Löhmann und Lukas Berg, die ihre Aufgabe mit Bravour bewältigten. »Children of Sanchez« von Chuck Mangione beschreibt mit vorantreibendem Rhythmen und melancholisch-temperamentvollem Flügelhorn, bedient von Christian Böhmer, den Alltag einer mexikanischen Familie mit seinen Höhen und Tiefen. Die »Promenádn#92 Polka« sorgte hier für den Kontrast. Ein echter Höhepunkt war die erste Zusammenarbeit zwischen der SFK Wissen und acht Tänzerinnen des Musical!Kultur Daaden. »Folies Bergères« und als Zugabe »Unter Jubelklängen«, ein Lieblingsstück des verstorbenen Kapellmeisters Otto Rick, beendeten den Abend. Bessere Werbung hätte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen in ihrem 100. Jahr nicht für sich machen können.

fram

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.