Ein Weiherfest der Wildschweine

Tiere durchpflügten Gelände am Schinderweiher/Förderverein wählte Vorstand

bise Birken. Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins »Naturfreibad Schinderweiher« zeigte, wie erfolgreich die Arbeit des Vereins ist, der sich der Instandhaltung des beliebten Bades verschrieben hat. Auch die Neuwahlen des Vorstandes zeugten von der Zufriedenheit der Mitglieder. So wurde 1. Vorsitzender Klaus Schweisfurth in seinem Amt bestätigt, und er wird auch weiterhin vom 2. Vorsitzenden Axel Stettner tatkräftig unterstützt. Edeltraud Bals wird auch im Jahr 2005 als Kassiererin tätig sein. Niko Schmol löste Manfred Stinner als Geschäftsführer ab, und den Posten als Schriftführer wird Frank-Wieland Urbahn weiterhin besetzen. Als Beisitzer fungieren Reiner Bottenberg, Olaf Hähner, Martin Janz, Ulrich Janz, Nicole Morgenschweis und Peter Starka. Ulrike Urbahn und Rolf Stettner sind zu Kasenprüfern gewählt worden.

Bevor der Betrieb des Naturfreibades Mitte Mai wieder aufgenommen werden kann, stehen boch einige Arbeiten bevor. Betrachtet man heute die Anlage rund um den Weiher, wird schnell deutlich, dass die Liegewiesen alles andere als zum Verweilen einladen. Urheber sind Wildschweine, die auf das Weihergelände eingedrungen waren und dort ein »Weiherfest« veranstaltet haben. Damit dies in der Zukunft nicht mehr passiert, denkt man darüber nach, Elektrozäune zu installieren.

Für die kommende Badesaison muss der Rasen neu eingesät werden, was nur mit Einsatz von Maschinen möglich ist. Die Arbeiten an den Duschen werden ebenso noch vor Beginn der Saison von Mitgliedern des Vereins abgeschlossen werden.

Bereits im vergangenen Jahr sind die Treppen nahe der Sprungbretter saniert und auch neue Sprungbretter angeschafft worden. So sollen die verbliebenen Treppen im Herbst neu installiert werden. Zwar ist nicht für sämtliche Treppen Geld von der Ortsgemeinde Mudersbach vorgesehen, doch wird der Förderverein in Vorlage gehen, sodass ein einheitliches Bild geschaffen wird.

Eine weitere Neuerung für das Jahr 2005 ist die Vergabe der Betriebs- und Wasseraufsicht an die »Freizeitbad Molzberg GmbH«. Die Fremdvergabe war nötig, da weder der Verein die nötige Badeaufsicht stellen kann, noch die Mitarbeiter des Bauhofes, die bislang diese Tätigkeit ausgeübt hatten, weiter damit belastet werden können. Die Bademeister haben in den vergangenen Jahren gute Arbeit geleistet, doch entsprach die tägliche Arbeitszeit von bis zu zwölf Stunden an sieben Tagen die Woche für eine Saison von etwa sechs Wochen keinesfalls den arbeitsrechtlichen Vorschriften.

Außerdem gibt es Überlegungen, Eintrittskarten nur noch am Automaten oder durch den Kioskbetreiber zu verkaufen, da sich die geringe Anzahl der an der Kasse verkauften Karten nicht mit den hohen Personalkosten deckt. Auch der anwesende Vertreter der Ortsgemeinde, 1. Beigeordneter Bernhard Steiner, stimmte hier den Mitgliedern des Fördervereines zu.

Der Regen im Sommer des vergangenen Jahres hatte dem Verein zwar einen Strich durch das aufwändig geplante Weiherfest gemacht, bei dem auch der Kanu-Club Wissen und der Angelsport-Verein dabei sein wollten, doch wurde dies später durch ein spontanes Grillfest mit Würstchen, Waffeln und vor allen Dingen wunderschönem Wetter wieder gut gemacht. So haben die Mitglieder des Fördervereins für das diesjährige Weiherfest beschlossen, keinen festen Termin vorzusehen, sondern wiederum eine spontane Feier zu veranstalten.

Weitere Höhepunkte in diesem Jahr werden ein Wandertag nach Eisern und die Teilnahme am Umzug zur 675-Jahr-Feier von Niederschelden im September sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.