SZ

Arbeiten "absolut im Zeitplan"
Elkhausener Backes nimmt Formen an

Die Umgestaltung des Backes hat Form und Konturen erhalten: In Holzständerbauweise wurde das kleine Gebäude errichtet und die Überdachung hergestellt.
2Bilder
  • Die Umgestaltung des Backes hat Form und Konturen erhalten: In Holzständerbauweise wurde das kleine Gebäude errichtet und die Überdachung hergestellt.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

rai Elkhausen. „Jetzt, wo es steht, finde ich es noch schöner“: Bislang hatte Werner Holschbach nur die Pläne vor Augen, wie die Umgestaltung am Backes später aussehen soll. Nun können sich Holschbach, das Backesteam und die Einwohner aus Elkhausen auf dem Dorfplatz anschauen, wie es tatsächlich aussieht. Zugegeben: Fertig ist das Projekt noch nicht. Aber Form, Konturen und Gestalt des kleinen Gebäudes und die Überdachung sind vor Ort zu begutachten.

Im Frühjahr war die Bodenplatte gegossen worden. Die Umrisse waren zu erkennen. Mehr nicht. Weder die Aufteilung noch der überdachte Bereich in Richtung Backes waren am Dorfplatz auszumachen. Ein Banner zeigte, wie es aussehen soll.

rai Elkhausen. „Jetzt, wo es steht, finde ich es noch schöner“: Bislang hatte Werner Holschbach nur die Pläne vor Augen, wie die Umgestaltung am Backes später aussehen soll. Nun können sich Holschbach, das Backesteam und die Einwohner aus Elkhausen auf dem Dorfplatz anschauen, wie es tatsächlich aussieht. Zugegeben: Fertig ist das Projekt noch nicht. Aber Form, Konturen und Gestalt des kleinen Gebäudes und die Überdachung sind vor Ort zu begutachten.

Im Frühjahr war die Bodenplatte gegossen worden. Die Umrisse waren zu erkennen. Mehr nicht. Weder die Aufteilung noch der überdachte Bereich in Richtung Backes waren am Dorfplatz auszumachen. Ein Banner zeigte, wie es aussehen soll. Es war nun an dem örtlichen Zimmerermeister Axel Maurer aus Katzwinkel und seinen Handwerkern, den Bau in Holzständerbauweise auf der Bodenplatte entstehen zu lassen.

Bekannte Holzprobleme

Zufrieden schaute Ortsbürgermeister Hubert Becher zu. Eigentlich sollten die Zimmererarbeiten eine Woche zuvor erledigt sein. Allen waren jedoch die Hände gebunden: Die Bretter wurden nicht geliefert, wie Becher mit Blick auf die angespannte Situation auf dem Holzmarkt berichtete. Dann war das Material in dem Handwerksbetrieb. Freiwillige Helfer kümmerten sich um den Voranstrich und die Imprägnierung. Teils wurde das Holz drei Mal gestrichen, so der Ortsbürgermeister. Ein halbes Dutzend Männer im wechselnden Einsatz brachte die Farbe „Wassergrau“ auf. „Wir sind absolut im Zeitplan“, teilte der Ortsbürgermeister mit.

Kosten: insgesamt 108 000 Euro

Im Oktober soll alles fertig sein. Bis dahin wird ein Nebenraum entstanden sein, in dem Material aus dem Backes gelagert werden soll. Der verhältnismäßig kleine Backes erhält so mehr Freiraum. In dem neuen Gebäude wird eine sanitäre Anlage entstehen, die behindertengerecht gestaltet wird. Mit der Fertigstellung kann die provisorisch auf dem Dorfplatz aufgestellte Toilette abgebaut werden. Diese stand beim Weihnachtsmarkt zur Verfügung.

Freuen sich über das Werden des Projektes: Hubert Becher (l.) und Werner Holschbach.
  • Freuen sich über das Werden des Projektes: Hubert Becher (l.) und Werner Holschbach.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

Unter der Überdachung wird eine Sitzgelegenheit entstehen. Der Unterstand übernimmt zugleich die Funktion der demontierten Buswartehalle: Fahrgäste, die auf den Bus warten, sind hier vor Wind und Wetter geschützt. 108 000 Euro werden investiert. „Wir sind voll im Kostenrahmen“, so Becher. Das Projekt der Kommune wird mit 71 000 Euro aus der Dorferneuerung vom Land bezuschusst. Der Rest wird über Eigenmittel und -leistungen gestemmt. Letztere werden auch wieder wirken, wenn nach den Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten der Innenausbau auf dem Plan steht.

Am Ende vielfach nutzbar

Der Bau selbst wird später noch mit einer Stulpenschalung beplankt. Das Umfeld wird gepflastert. Der Pflasterstein ist identisch mit dem, der beim ersten Projekt im Rahmen der Förderung als Schwerpunktgemeinde verlegt wurde – das ist der Schaustollen in Katzwinkel. Für Becher ist es denkbar, dass Backes und Neugeschaffenes später auch von Kita-Gruppen und der Grundschule beispielsweise für Entlassfeiern genutzt werden.

Die Umgestaltung des Backes hat Form und Konturen erhalten: In Holzständerbauweise wurde das kleine Gebäude errichtet und die Überdachung hergestellt.
Freuen sich über das Werden des Projektes: Hubert Becher (l.) und Werner Holschbach.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen