Eingeschränkte Notbetreuung
Kita "Villa Kunterbunt" wegen Corona geschlossen

In der "Villa Kunterbunt" wird eine eingeschränkte Notbetreuung eingerichtet.

sz Köttingen. In der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Köttingen ist eine Mitarbeiterin mit dem Coronavirus infiziert. Sie war als Fachkraft in mehreren Gruppen tätig. Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Altenkirchen führt zur Zeit umfangreiche Testungen durch und hat eine Vielzahl von Quarantäneanordnungen ausgesprochen. Das Gesundheitsamt und die Verbandsgemeinde Wissen haben sich deshalb am Sonntag dazu entschieden, die „Villa Kunterbunt“ bis einschließlich Dienstag, 1. Dezember, zu schließen.Die Mehrzahl der Kinder wird erst nach Ablauf der Quarantäneanordnungen am Mittwoch, 2. Dezember, die Einrichtung wieder besuchen können. Auch etliche Erzieherinnen sind von den Anordnungen der Quarantäne betroffen.

Eingeschränkte Notbetreuung

Ab Donnerstag, 26. November, wird für Kinder, die nicht getestet und in nicht Quarantäne müssen, im Rahmen der personellen Verfügbarkeiten eine eingeschränkte Notbetreuung angeboten. Die Eltern dieser betreffenden Kinder sind oder werden noch von der Kindertagesstätte informiert. Die Kinder müssen sich bei der Kita für die Notbetreuung anmelden.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen