Lachen ist Trumpf

Matthias Tretter gastiert mit seinem Programm „Staatsfeind Nr. 11“ am 24. März im Wissener Kulturwerk. Foto: Kulturwerk
  • Matthias Tretter gastiert mit seinem Programm „Staatsfeind Nr. 11“ am 24. März im Wissener Kulturwerk. Foto: Kulturwerk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Wissen. Auch nach Karneval wollen die Wissener, insbesondere die weiblichen, noch etwas zu lachen haben. Das Kulturwerk bietet dafür genügend Raum. So präsentieren die Landfrauen Wissen-Mittelhof und die Volkshochschule Wissen gemeinsam Frieda Braun im Sammelfieber. Zum Vergnügen ihres Publikums klappert sie am Mittwoch, 3. März, ab 19 Uhr die Nachbarschaft ab, um Spenden für den geplanten Wohltätigkeitsbasar zu ergattern. Dabei erhält sie nicht nur allerhand Nippes und Gerümpel, sondern erfährt unter anderem auch, dass Erwin eifersüchtig ist auf Stargeiger André R. und Kollekten-Agga längst nicht so ehrlich ist, wie ihr Ehrenamt verlangt.

Lange schon hat der Arbeitskreis Kultur der Zukunftsschmiede Wissen den Auftritt von Matthias Tretter, einem der herausragendsten politischen Kabarettisten, geplant. Am 24. März, 20 Uhr, ist es nun so weit: „Staatsfeind Nr. 11“, sein drittes Programm, ist im Kulturwerk zu erleben.

Matthias Tretters Kabarettisten-Kollege Hagen Rether kommt am 10. Juni, 20 Uhr, mit seinem Programm „Liebe“ in die Stadt an der Sieg. Er mutet seinem Publikum zu, ernsthaft nachzudenken und dabei das Lachen nicht ganz zu verlernen. Dabei verbindet er seine schneidenden Analysen menschlichen Denkens und Handelns mit leichter Hand am Klavier. Bitterböse und politisch absolut unkorrekt spricht er aus, was wir alle zu denken wagen sollten. Ein Aufklärer also, der am Ende doch einlöst, was der Titel seines Programms verspricht: Liebe. Wahrheitsliebe, Naturliebe, Tierliebe und, man glaubt es kaum: Menschenliebe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen