Musik und Theater im Walzwerk

WISSENER eigenART lockt im Mai mit Sommernachtstraum und Abba-Revival-Band

Wissen. Der Name ist Programm: »WISSENER eigenART«. Das findet auch Michael Wagener, Bürgermeister der Verbandsgemeinde und Vorsitzender des Fördervereins kulturWerkwissen: »Ein bisschen eigenARTig sind wird schon.« Natürlich im positiven Sinne. Denn was am Ufer der Sieg an (hoffentlich) lauen Maiabenden demnächst geboten wird, das kann sich sehen und hören lassen: Musik und Theater im faszinierenden Industrie-Ambiente, Kultur im Walzwerk. Im vergangenen Jahr strömten über 7000 Besucher in das ehemalige Walzwerk, das für die Wissener eine ähnlich integrative Bedeutung hat wie für die Siegener das Apollo. Auch für die Auflage 2003 der »WISSENER eigenART« hat die– Zukunftsschmiede Verbandsgemeinde Wissen ein Rundum-sorglos-Paket mit attraktiven Veranstaltungen geschnürt. Berno Neuhoff, Leiter des Arbeitskreises Kultur der Zukunftsschmiede, bei der Vorstellung des Programms: »Wir bieten einen Programm-Mix von außen und innen!« Von außen, genau gesagt aus Thüringen, kommt die– Revivalband Abba da capo, die am Samstag, 17. Mai, im Walzwerk auf der Bühne stehen wird. Unterstützung für die Epigonen der legendären Schweden kommt von innen: Mit auf der Bühne stehen die heimischen Combos De Pänz (Wallmenroth/Scheuerfeld)– und Smash aus Wissen, die Oldies und Coverversionen spielen. Los geht die lange Pop- und Rocknacht um 20.30 Uhr. Ein Wiedersehen mit alten Bekannten gibt es am Sonntag, 18. Mai, 20 Uhr. Dann spielt das Kölner N.N. Theater Shakes-peares Sommernachtstraum einmal in einer ganz anderen Umgebung. Neuhoff verspricht beste Unterhaltung bei der sehr freien Inszenierung des klassischen Stoffs. Passend zu dem Theater-Höhepunkt bieten Wissener Gastronomen bereits zwei Stunden, bevor sich der Vorhang hebt, eine Shakespeare-Platte an. Kultur fängt eben auf dem Teller an...

Manchmal auch auf dem Plattenteller. Am 24. Mai, 20 bis 2.30 Uhr, legen die drei Wissener DJs Jochen, Daniel und Martin unter dem Motto »The last days of disco« heiße Scheiben auf. Da ist gute Partylaune garantiert. Diese Veranstaltung ist übrigens ein Novum: Erstmals kooperieren die Arbeitskreise Kultur und Jugend/Bildung der Zukunftsschmiede. Der Erlös, so teilten Thomas Löb und Jochen Stendenbach vom Arbeitskreis Jugend mit, fließe in das Projekt »Werkstatthalle Walzwerk«.

Besonderen Dank sagten die Veranstalter dem Eigentümer der Hallen, der Firma Bruchertseifer Transport und Logistik, die bei der Programm-Pressekonferenz durch Bernd Janssen vertreten war, und Peter Bach von der Firma Rethmann, die für die fachgerechte Entsorgung des ehemaligen Hoesch-Geländes zuständig ist. Veranstaltungen in einem Industrie-Areal erfordern viel Umsicht und legen allen Beteiligten eine große Verantwortung auf. Aus diesem Grund findet die vierte Aufführung, »Pippi in Taka-Tuka-Land«, auch nicht auf dem Werksgelände statt. Zu groß waren – sicherlich mit Recht – die Sicherheitsbedenken. So bringt das COCOMICO Theater Köln am 25. Mai, 16 Uhr, sein Kindermusical in der Großsporthalle der Hauptschule Wissen auf die Bühne. Dankeschön sagten die Veranstalter natürlich auch den Sponsoren, ohne die ein solches Großereignis gar nicht möglich wäre. Erfreulich, dass Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvositzender der Kreissparkasse Altenkirchen, Andreas Winters, Geschäftsführer rewi-druckhaus Rainer Winters, und Torsten Höfer, Verkaufsleiter Firma Kleusberg-Mietsysteme, der Kultur in Wissen so positiv gegenüberstehen.

Denn da nicht zu erwarten ist, dass–die öffentlichen Kassen in naher oder ferner Zukunft dank eines warmen Geldregens üppig sprießen könnten, kommt auf Sponsoren eine immer größere Verantwortung zu. Zumal es, so Berno Neuhoff im Gespräch mit der Siegener Zeitung, in Sachen eines festen Domizils für die Kultur auf dem Gelände des ehemaligen Walzwerks positiv aussieht.

Weitere Informationen im Internet unter www.wissener-eigenart.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen