Veranstaltung im Kulturwerk und als Live-Stream
Polarforscher spricht über die Rolle der Arktis im Klimasystem

Wissenschaftler Dr. Volker Rachold spricht im Kulturwerk über die Eisschmelze in der Arktis und die Auswirkungen auf den gesamten Erdball.
  • Wissenschaftler Dr. Volker Rachold spricht im Kulturwerk über die Eisschmelze in der Arktis und die Auswirkungen auf den gesamten Erdball.
  • Foto: AWI
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Wissen. Dr. Volker Rachold spricht am Freitag, 21. August, im Wissener Kulturwerk über die Rolle der Arktis in unserem Klimasystem.

Die Veranstaltung war ursprünglich als ein Bestandteil der Reihe „Nordlichter“ des Kultursommers Rheinland-Pfalz geplant. Während viele Veranstaltungen in das nächste Jahr verschoben wurden, halten die Programmplaner der Wissener eigenART jedoch an dieser besonderen Veranstaltung fest, denn längst hat die Corona-Pandemie den Blick von der wesentlich größeren Krise, den Folgen des Klimawandels, abwandern lassen, heißt es in einer Pressemitteilung aus Wissen.

Dr. Rachold ist Leiter des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das seit 2017 als Informations- und Kooperationsplattform für deutsche Arktis-Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft fungiert. Zuvor (von 2006 bis 2016) war er Geschäftsführer des International Arctic Science Committee (IASC).

Sein Studium an der Universität Göttingen hat Rachold 1994 mit einer Promotion im Fach Geochemie abgeschlossen. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle Potsdam des AWI beschäftigt. Die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeiten hat er im Jahr 2002 in einer Habilitation zum Thema Land-Ozean-Wechselwirkung in der Sibirischen Arktis zusammengefasst.

Als Wissenschaftler am AWI war er Expeditionsleiter bei acht Expeditionen nach Sibirien. Zahlreiche Aufenthalte auf Spitsbergen und Grönland belegen seine profunden Kenntnisse der arktischen Regionen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis: Das ist der Titel des Vortrags. Keine Region der Erde ist demnach von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohten die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirkten sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussten das Klima in Europa und lieferten einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels.

Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und findet hybrid statt: Interessierte Gäste können im Kulturwerk in Reihenbestuhlung mit Abstand oder zuhause via (kostenpflichtigem) Internet-Livestream teilnehmen.

Die Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich per Email an mail@kulturwerk-wissen.de, im Internet unter www.reservix.de und in allen Reservix-Vorverkaufsstellen (z.B. Buchladen, Wissen) sowie unter der Hotline (01 80) 6 05 04 00. Schulklassen können (nur per Email) vergünstigte Gruppentickets bestellen.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen