Austausch in Katzwinkel
Vereine sehnen den Neustart herbei

Davon kann man in Zeiten der Pandemie nur träumen: Volles Zelt beim Schützenfest 2019 in Katzwinkel, als die Coverband „Elevation“ mit dem Publikum abrockte.
2Bilder
  • Davon kann man in Zeiten der Pandemie nur träumen: Volles Zelt beim Schützenfest 2019 in Katzwinkel, als die Coverband „Elevation“ mit dem Publikum abrockte.
  • Foto: rai (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

rai Katzwinkel. Vereine sind eine Säule für ein lebendiges Dorf. Doch diese bröckelt seit einem Jahr. Keine Feste, keine Versammlungen. Wie stellen sich die Vereine aus der Perspektive der Vorsitzenden dar? Wie geht es den Mitgliedern? Um solche Fragen ging es bei einer Videokonferenz, zu der Ortsbürgermeister Hubert Becher erstmals Vereine und Gruppierungen eingeladen hatte.

Ortsbürgermeister Hubert Becher begrüßte die Vereinsvertreter am Bildschirm.

Für ihn war es wichtig zu erfahren, wie ein irgendwo in der Zukunft liegender Neustart aussehen könnte. Aus seiner Sicht sollten die Vereine darauf vorbereitet sein. „Das möchte ich mit dem Gemeinderat und den Vereinen besprechen.“

Kein Schwund an Mitgliedern in den Vereinen

Bei Veranstaltungen im ersten Halbjahr werde einiges gecancelt werden müssen, z.B. die Dorfsäuberung. Andererseits könne man 2020 praktizierte Sachen aufgreifen, z. B. die Dorfolympiade. Beim Austausch war zu erfahren, dass die Vereine keine Austrittswelle zu verzeichnen haben. Was fehlt, sind Treffen untereinander. Die Spielerfrauen Elkhausen befürchten, dass man aufgrund fehlender Treffen und Ausflüge jüngere Frauen verlieren könnte. Für Ehrenbürger Ernst Dornhoff sind es Kultur- und Sportvereine, die am meisten betroffen sind. Viele Aktive im Kirchenchor seien schon ältere Mitglieder. Ihn sorgt, „ob der Kirchenchor weiter existiere. „Durch das leere Haus zu gehen, das geht allmählich an die Substanz“, gab Hans-Georg Rieth, Leiter von Haus Marienberge, einen Einblick. Man kämpfe sich von einem Hilfsprogramm zum nächsten. „Wir kämpfen ums Überleben.“

Groß war natürlich auch das Bedauern darüber, dass zahlreiche Aktivitäten nicht stattfinden können, etwa das Training beim Schützenverein oder der Kinderfußball beim TuS, so Vorsitzende Etiennette Ortel: „Schade auch, dass unser Turnier nicht stattfinden konnte.“ Gleichwohl schaue man auch in die Zukunft sagte sie mit Blick auf das 110-jährige Bestehen des TuS 2021. Für den 11.11. wohlgemerkt 2022 – sei das Kulturwerk gebucht, sagte Becher.

Die Feuerwehr übt alle zwei Wochen

Bei der Feuerwehr wird alle zwei Wochen online geübt, mit gutem Zuspruch, berichtete Wehrführer Torsten Neuhaus. Bei der Jugendwehr soll das auch ermöglicht werden, um den Kindern etwas zu bieten. „Wir sind als Verein gut durchgekommen“, so Matthias Klein vom Segelflugclub Betzdorf/Kirchen. Im Sommer haben man alles im Freien anbieten können. Im Winter war es jedoch nicht möglich, mit der Jugend in der Werkstatt an den Fliegern zu arbeiten, das Risiko wäre zu groß gewesen.
Fördervereine von Feuerwehr bzw. Kita/Grundschule und Karnevalsverein waren ebenfalls online dabei, genauso wie die kath. Jugend, die sich mit ihrem Basar einen Namen gemacht hat. Aktuell wird ohne Basar geplant, weil kein Abstand einhalten werden kann, so Nina Stahl. Etwas Kleineres soll wieder organisiert werden, z.B. eine Wiederholung der Verlosung aus diesem Jahr.

Bei der Konferenz wurde eine Aktion gleich festgezurrt: 2020 organisierte die kath. Jugend einen Ostergruß für über 75-Jährige und will das wiederholen. Becher regte an, dies auf Familien mit Kindern auszuweiten: „Die Belastungen der Familien sind enorm.“

Dorfolympiade als Freiluftveranstaltung

Der Ortsbürgermeister schlug zudem vor, als Freiluftveranstaltung über den Ort verteilt eine Dorfolympiade zu planen. Zum einen würden Kinder beschäftigt und Eltern entlastet, zum anderen könnten sich Vereine präsentieren. Ob das, je nach Lage, im Sommer, Herbst oder erst 2022 stattfinden könne, sei zweitrangig. Für ihn wichtig ist es, ein solches Konzept überhaupt in petto zu haben.
Im Mai soll es eine weitere Videokonferenz geben, so Becher – aber: „Wenn ein Problem auftaucht und diese Runde benötigt wird, dann einfach nur Bescheid geben.“

Davon kann man in Zeiten der Pandemie nur träumen: Volles Zelt beim Schützenfest 2019 in Katzwinkel, als die Coverband „Elevation“ mit dem Publikum abrockte.
Ortsbürgermeister Hubert Becher begrüßte die Vereinsvertreter am Bildschirm.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen