„Wir haben es geschafft“

Berno Neuhoff, Vorsitzender des Fördervereins kulturWERKwissen (l.), freute sich sehr, die offizielle Inbetriebnahme der Hallen zusammen mit Firmenvertretern, Vorstandsmitgliedern und dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung, Michael Wagener (5. v. r.) öffentlich bekannt zu geben.  Foto: wpd
  • Berno Neuhoff, Vorsitzender des Fördervereins kulturWERKwissen (l.), freute sich sehr, die offizielle Inbetriebnahme der Hallen zusammen mit Firmenvertretern, Vorstandsmitgliedern und dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung, Michael Wagener (5. v. r.) öffentlich bekannt zu geben. Foto: wpd
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

wpd Wissen. Es gab gleich mehrere gute Nachrichten zur offiziellen Inbetriebnahme der neuen Hallen kulturWERKwissen. Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der neu gegründeten gemeinnützigen GmbH kulturWERKwissen, Michael Wagener, der Vorsitzende des Fördervereins, Berno Neuhoff, einige Vorstandsmitglieder, Projektleiter Christoph Fischer für die Firma Brucherseifer und weitere Personen luden zur Inbetriebnahme der Hallen ein.

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen und das i-Tüpfelchen haben der Metallbauer Jörg Sommer und Werbefachmann Joachim Schmidt im Auftrag des Fördervereins kulturWERKwissen an der Außenfassade angebracht. Das große Schild aus Alublech verknüpft die Komponenten Blech, Ziegelmauerwerk und die aufstrebende Kultur an der mittleren Sieg. „Wir haben es geschafft, nach fast zehn Jahren geht die Halle heute offiziell in Betrieb“, freute sich Neuhoff im Namen des gesamten Vorstandes. Wie begehrt die Halle ist, zeigt das große Interesse. „Bis auf die Weihnachtswoche ist die Halle an jedem Wochenende belegt“, so Neuhoff. Am 5. April findet das große Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen statt, und am 24. April sind es die Westerwälder Holztage, die in die Halle einziehen. „Das hier ist keine vorgezogene Einweihung, die findet am 16. Mai statt“, machte Wagener deutlich. Es sei ein Gemeinschaftswerk vollbracht worden, an dem viele Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen mitgewirkt hätten. Wagener dankte dem Bauherrn, den Firmen, dem Förderverein und auch der Verwaltung, die zurzeit die Geschäftsführerverträge für die gGmbH vorbereitet.

Dominik Weitershagen aus Wissen wurde als Geschäftsführer eingestellt und VHS-Leiterin Maria Bastian-Erll als Assistentin der Geschäftsleitung. Rund 2 Mill. Euro kosteten die Sanierung und der Umbau der einstigen Instandsetzungs- und Ausbildungshalle der früheren Hoesch-Werke. Firmensprecher Christoph Fischer, der im Namen der Familie Brucherseifer die beiden letzten Jahre Revue passieren ließ, freute sich sichtlich über das gelungene Werk. „Wir sind alle ein wenig stolz, die Halle ist etwas Besonderes geworden“, sagte Fischer. Sein Lob galt dem Architekten Klaus Kolb und den vielen Handwerkern, die fast alle aus der Region kamen. „Es stimmte alles, Leistungen, Kosten und der Zeitrahmen“ sagte Fischer.

„Zur Eröffnung am 16. Mai werden die alte Werksuhr und die Sirene noch Einzug halten. Auch die Folien, die alte Walzwerksansichten zeigen, werden dann aufgehängt sein. Am Samstag, 16. Mai, um 19 Uhr ist die Eröffnung unter dem Thema: „Metalla – vom Walzwerk zum kulturWERKwissen“. Eine rasante Mischung aus Musik, Gesang, Tanz, Akrobatik und Theater lädt zur Zeitreise durch die Geschichte ein. Draußen gibt es eine Kunstausstellung aus Eisen und regionale Produkte. Ein Feuerwerk sorgt für den richtigen Abschluss der Eröffnungsveranstaltung. Am Sonntag, 17. Mai, heißt es ab 10 Uhr „Bühne frei“ für Vereine, Kitas, Schulen und Institutionen.

Am Dienstag, 17. Mai, ab 20 Uhr gastieren Paul Morocco & Olé in Wissen. Musik und Kabarett vom Feinsten präsentiert das Trio. Am Mittwoch, 20. Mai, um 20 Uhr spielt die Hamburg Blues Band mit Chris Farlowe und Clem Clempson. Am Freitag, 22. Mai, um 20 Uhr kommt noch einmal der „Canto General“ mit über 100 Mitwirkenden zur Aufführung. Am Samstag, 23. Mai, hält die große FM Party Night Einzug ins kulturWERKwissen. Das Wittener Kinder- und Jugendtheater gastiert hier am Sonntag, 24. Mai, um 15 Uhr mit dem Stück „Die neugierige kleine Hexe“.Sie gehört mit in den Reigen der Eröffnungsveranstaltungen, auch wenn die Original Kölner Stunksitzung erst am Dienstag, 15. September, nach Wissen kommt: „Stunk unplugged“ heißt es dann, und 17 Kabarettisten und Purple Schulz sorgen für Stimmung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.