Ausdauer-Cup 2019
Teilnehmeransturm beim 17. Wissener Jahrmarktslauf

Viel Beifall für den Sieger des 17. Wissener Jahrmarktslauf über 10 Kilometer, Marco Giese von der SG Wenden.
98Bilder

fst Wissen. Teilnehmerrekord beim 17. Wissener Jahrmarktslauf, gleichzeitig der 7. Lauf zum Ausdauer-Cup 2019! Mit 423 Läuferinnen und Läufern im Ziel (darunter 171 über 10 km, 109 im Jedermannlauf über 4,1 km, 31 Bambini sowie 112 Schülerinnen und Schüler) war der Andrang noch nie so groß, damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr mit 363 Startern nochmals klar überboten.

50 Jahre Jahrmarktes

Es war mächtig was los in der Innenstadt, denn der Volkslauf wurde wie schon in den Vorjahren im Rahmen des Wissener Jahrmarkts ausgetragen – und der feierte in diesem Jahr Jubiläum, seit 50 Jahren gibt es das Fest nun schon. Was 1969 klein begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in Rheinland-Pfalz. Auch die Volksläufer profitieren davon, denn so kommen viele Zuschauer an die Strecke und sorgen für eine gute Stimmung. Die äußeren Bedingungen hingegen waren bei Temperaturen von 26 Grad schon wieder reichlich warm und nicht gerade ideal für schnelle Laufzeiten.

Marco Giese mit Sololauf

Im Hauptlauf über 10 Kilometer legte Marco Giese von der SG Wenden einen Soloritt hin. Der 27-jährige starke Mittelstreckler (7. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2018 über 1500), der in diesem Jahr seine 10-Kilometer-Bestzeit auf 31:30 Minuten heruntergeschraubt hatte, setzte sich bereits auf dem ersten Kilometer von seinen Verfolgern ab und gewann in 34:55 Minuten mit rund einer Minute Vorsprung. Mit dem 23-jährigen Raul Valero Galegos folgte ein Triathlet aus dem EJOT Team des TV Buschhütten auf Rang zwei in 35:52 Minuten, Dritter im Gesamteinlauf wurde Felix Lange von der SG Wenden in 37:01 Minuten, der sich mit einem starken Schlussdrittel noch am Triathleten Sebastian Leins (37:12/Optimum Altenkirchen) vorbei schob. Leins musste seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen - zudem hatte er den Volkslauf als hartes Training absolviert, war er doch bereits nach Wissen über die Distanz von 16 Kilometern „warmgelaufen“.

Caprice Löhr immer noch schnell

Auch bei den Frauen stand der Gesamtsieg eigentlich schon zum Zeitpunkt des Starts fest: Es sprach alles dafür, das Caprice Löhr im Trikot des TuS Deuz das Rennen machen würde – fehlte im Starterfeld doch Vorrahressiegerin Judith Hacker (SG Wenden/38:26 Minuten). Löhr lief dann auch Seite an Seite mit einigen schnellen Seniorenläufern und gewann erwartungsgemäß souverän in 40:24 Minuten. Im Ziel erklärte die ehemalige 36-Minuten-Läuferin (damals noch unter ihrem Mädchennamen Caprice Giehl) ihre langsame Siegerzeit so: „Ich komme derzeit aus zeitlichen Gründen nicht mehr zu einem geregelten Training. Mehr als 15, 20 Kilometer die Woche sind nicht drin. Damit kann man dann keine Bestzeiten mehr laufen. Aber egal, es war heute trotzdem ein schönes Rennen für mich.“ Auf Platz z2ei folgte überraschend die Niederscheldenerin Petra Henkel in 42:29 Minuten, die damit den Doppelerfolg des TuS Deuz perfekt machte. Dritte im Gesamteinlauf wurde Julia Rosenthal vom TV Büschergrund in 42:59 Minuten.

Diedershagen gewinnt Jedermannlauf

Im Jedermannlauf über 4,1 Kilometer lief Johannes Diedershagen (SG Westerwald) ein einsames Rennen und gewann ohne Konkurrenz in 14:31 Minuten. Er hatte am Ende doch noch soviel Reserven, dass er eine Dreiviertelstunde später über 10 Kilometer erneut an den Start ging und dort dann nach 41:50 Minuten ins Ziel lief. Schnellste Frau im Jedermannlauf war Katharina Stinner (Motionssport Fitness) in der Zeit von 16:25 Minuten.

Siegerehrung wurde abgebrochen

Kritik an der Veranstaltung - die ja bereits zum 17. Mal ausgetragen wurde und die bei den Läufern aus dem Sauer- und Siegerland seit Jahren sehr beliebt ist – gab es diesmal auch: So hatte Stadtbürgermeister Berno Neuhoff als Co-Sprecher neben dem sachkundigen Moderator Thomas Heck, dem ehemals starken Mittelstreckenläufer und jetzigen Stellv. Schulleiter des Kopernikus-Gymnasiums Wissen, diesmal keinen guten Tag. Im Jedermannlauf leitete er einige Läufer zu früh in den Zielkanal, beim Zähl-Countdown war er für einen Fehlstart des gesamten Läuferfeldes über 10 Kilometer verantwortlich, sorgte dann beim führenden Marco Giese für Verwirrung, als er dem Wendener nur noch eine statt zwei Laufrunden ansagte. Gelassen und mit viel Humor quittierte Andreas Senner vom TuS Deuz Neuhoffs Ankündigung, „hier kommt mit Caprice Löhr auch die erste Frau ins Ziel“. Kann so etwas im Eifer des Gefechts und bei dem hohen Teilnehmeraufkommen in der Euphorie passieren, so wurde dann jedoch die abschließende Siegerehrung im Hauptlauf für die lange ausharrenden Volksläufer richtig ärgerlich. Im vollgepackten Programm der 50-Jahr-Feier blieb für die Ehrung der Besten auf der Bühne nur ein minimales Zeitfenster in der Umbaupause zwischen zwei Bandauftritten übrig. Als dann der nächste Programmpunkt anstand, wurde die Siegerehrung nach der Auszeichnung der Hauptklassenläufer und vor der Ehrung der besten Seniorenläufer sogar abgebrochen. Nun sollten sich die Läufer ihre Urkunden an der Bühne selbst abholen, da die jedoch noch keine Ergebnisliste gesehen hatten, war die Verwirrung perfekt. Natürlich sind es viele fleißige, vor allem ehrenamtliche Helfer, die zum Gelingen des Wissener Jahrmarktslaufs beitragen – solche "Stockfehler" jedoch dürfen nicht passieren und sind bei einem Volkslauf im Rahmen des angesehenen Ausdauer-Cups nicht hinnehmbar. Aber diese Kritik werden die Organisatoren im nächsten Jahr sicherlich als Ansporn zur Verbesserung nehmen, damit die Erfolgsgeschichte des Wissener Jahrmarktslauf weitergeht...

Autor:

Frank Steinseifer (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.