Küchenbrand in Niederlaasphe
Frau erleidet Verbrennungen

Zu einem Dachgeschoss-Brand in Niederlaasphe musste gegen 13 Uhr die Bad Laaspher Feuerwehr ausrücken.
  • Zu einem Dachgeschoss-Brand in Niederlaasphe musste gegen 13 Uhr die Bad Laaspher Feuerwehr ausrücken.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

Niederlaasphe. Zu einem Küchenbrand in einem Wohnhaus an der Weststraße in Niederlaasphe musste am Dienstag gegen 13 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bad Laasphe ausrücken. Vor Ort setzten die Einsatzkräfte die Drehleiter ein, um das Feuer im Dachgeschoss des Hauses zu bekämpfen. Zugleich erfolgte ein Innenangriff der Feuerwehrleute. Eine Bewohnerin kam den Einsatzkräften schon entgegen und signalisierte, dass sie die einzige im Haus sei. Sie erlitt Verbrennungen an Armen und Beinen und musste überdies mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Hauskatze konnte nur noch tot geborgen werden. Nach ersten Schätzungen dürfte ein beträchtlicher Schaden entstanden sein, vom Brand war das komplette Dachgeschoss des zweigeschossigen Einfamilienhauses betroffen. Das Feuer brachten die Feuerwehrleute unter Einsatzleitung von Wehrführer Dirk Höbener rasch unter Kontrolle. Insgesamt waren 40 Feuerwehrmänner und -frauen der Löschzüge Kernstadt und Banfetal im Einsatz vor Ort.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen