SZ

Corona-Pandemie
Mottowoche fällt für die meisten Abiturienten flach

Im Rahmen der Mottowoche eine große Party auf dem Schulgelände zu feiern – wie hier im Bild die Abiturienten eines Magdeburger Gymnasiums im Jahr 2011 –, ist für die Wittgensteiner Abschlussklassen aufgrund der Pandemie derzeit undenkbar.
  • Im Rahmen der Mottowoche eine große Party auf dem Schulgelände zu feiern – wie hier im Bild die Abiturienten eines Magdeburger Gymnasiums im Jahr 2011 –, ist für die Wittgensteiner Abschlussklassen aufgrund der Pandemie derzeit undenkbar.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ako/vc Wittgenstein. Normalerweise war es immer so: Die Mottowoche der Abiturienten hat die letzte Phase der Schulzeit eingeleitet. Für viele Schüler des Abschlussjahrgangs war es kurz vor den Prüfungen nochmal ein echtes Highlight. In den letzten fünf Tagen verkleidet zur Schule kommen, eine große Party mit lauter Musik auf dem Schulhof veranstalten, sich mit viel Tamtam von den Lehrern verabschieden und nochmal ausgelassen mit seinen Klassenkameraden feiern, bevor der „Ernst des Lebens“ beginnt. In diesem Jahr fällt die besagte Woche – die eigentlich jetzt, in der letzten Woche vor den Osterferien, stattfinden würde – aber für die meisten Wittgensteiner Abiturienten weitestgehend aus. Schuld daran ist die Corona-Pandemie.

ako/vc Wittgenstein. Normalerweise war es immer so: Die Mottowoche der Abiturienten hat die letzte Phase der Schulzeit eingeleitet. Für viele Schüler des Abschlussjahrgangs war es kurz vor den Prüfungen nochmal ein echtes Highlight. In den letzten fünf Tagen verkleidet zur Schule kommen, eine große Party mit lauter Musik auf dem Schulhof veranstalten, sich mit viel Tamtam von den Lehrern verabschieden und nochmal ausgelassen mit seinen Klassenkameraden feiern, bevor der „Ernst des Lebens“ beginnt. In diesem Jahr fällt die besagte Woche – die eigentlich jetzt, in der letzten Woche vor den Osterferien, stattfinden würde – aber für die meisten Wittgensteiner Abiturienten weitestgehend aus. Schuld daran ist die Corona-Pandemie.

Mottowochen sind grundsätzlich verboten

Mottowochen sind grundsätzlich verboten, sagte Clemens Binder. Der Schulleiter des Johannes-Althusius-Gymnasiums erklärte gegenüber der SZ, dass es eine Mail bzw. Anordnung „von ganz oben“ gegeben habe. Mit Blick auf die gegenwärtige Corona-Lage könne eine Mottowoche „so auch nicht kommuniziert“ werden, betonte er. Am Montag seien viele Abiturienten des JAGs aber verkleidet zu Schule gekommen: „Heute haben sich die Schüler wie in den 70er-Jahren angezogen“, sagte Clemens Binder. Das Verkleiden sei auch erlaubt, es dürfen allerdings keine größeren Aktionen in Gruppen stattfinden: „Die Schüler sind schon gebeutelt, aber sie akzeptieren das. Das ist schon ein super Jahrgang“, lobte der Schulleiter die Abiturienten.

In Bad Laasphe vertraut man den Schülern

Ähnlich sehen auch die Voraussetzungen für den Abschlussjahrgang des Gymnasiums Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe aus. Dort findet die Mottowoche, wenn auch nur sehr eingeschränkt, in dieser Woche statt. „Wir haben unseren Schülern das Vertrauen geschenkt und ihnen gesagt, dass verkleiden völlig in Ordnung ist, wir hier aber kein ,Halligalli’ haben wollen“, sagte Schulleiter Christian Tang im Gespräch mit der SZ. Abstände und Corona-Regeln seien zudem jederzeit einzuhalten. „Die Schülerinnen und Schüler hatten genug, was sie nicht machen sollten. Wir haben ihnen klargemacht, dass wir die ganze Mottowoche bei der kleinsten Abweichung abbrechen“, betonte der Rektor.

Mottowoche kein Thema am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe

Am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe sei die Mottowoche hingegen überhaupt „kein Thema mehr“, wie Schulleiterin Corie Hahn sagte. Auch sie verwies im Gespräch mit der SZ auf die Mail vom NRW-Ministerium. „Unter diesen Umständen mit den explodierenden Zahlen ist es völlig richtig, dass es nicht stattfindet“, sagte Corie Hahn. Die Schüler seien über die Gesamtsituation zwar nicht erfreut, allerdings seien die Abiturienten auch nicht vollumfänglich da – „nur an Präsenztagen“.
Wegen der Corona-Pandemie ist die Woche vor den am kommenden Montag beginnenden Osterferien auch nicht die letzte Woche der Abiturienten. Für die Schüler der Abschlussklassen soll nach den Ferien noch zwei weitere Wochen lang Unterricht stattfinden – also bis unmittelbar vor den ersten schriftlichen Abiturprüfungen.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen