SZ

Bürger des Altkreises nutzen Schnelltests fleißig
Viele wollen sich vor Ostern testen lassen

Apotheker Matthias Köhlernutzt ind en eigenseingerichteten
Räumen nebenseiner Apotheke den so genannten
„Sputum-Test“, der ohne Stäbchen auskommt.
  • Apotheker Matthias Köhlernutzt ind en eigenseingerichteten
    Räumen nebenseiner Apotheke den so genannten
    „Sputum-Test“, der ohne Stäbchen auskommt.
  • Foto: cv
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

vc Wittgenstein. Zwar bietet der Schnelltest kein hundertprozentig sicheres Ergebnis. Dennoch wollen viele Menschen die Möglichkeit, sich einmal pro Woche von Fachpersonal testen zu lassen, nutzen. So nehmen die Bürger den kostenlosen Schnelltest, oder auch Bürgertest, im Altkreis gut an. Wer keine Symptome hat, kann sich telefonisch an die Testeinrichtung wenden oder über deren Homepage einen Termin für einen Bürgertest buchen. Bei Symptomen ist übrigens der Hausarzt der richtige Ansprechpartner. Die Siegener Zeitung hat in Wittgenstein nachgefragt, wie der Bürgertest angenommen wird.

„Das ist eine hilfreiche Sache, die auch dazu motiviert, so einen Test auch durchzuziehen.“ Matthias Köhler, Inhaber der Stadt-Apotheke in Bad Laasphe, lobt den Ablauf und die Umsetzung der Software.

vc Wittgenstein. Zwar bietet der Schnelltest kein hundertprozentig sicheres Ergebnis. Dennoch wollen viele Menschen die Möglichkeit, sich einmal pro Woche von Fachpersonal testen zu lassen, nutzen. So nehmen die Bürger den kostenlosen Schnelltest, oder auch Bürgertest, im Altkreis gut an. Wer keine Symptome hat, kann sich telefonisch an die Testeinrichtung wenden oder über deren Homepage einen Termin für einen Bürgertest buchen. Bei Symptomen ist übrigens der Hausarzt der richtige Ansprechpartner. Die Siegener Zeitung hat in Wittgenstein nachgefragt, wie der Bürgertest angenommen wird.

„Das ist eine hilfreiche Sache, die auch dazu motiviert, so einen Test auch durchzuziehen.“ Matthias Köhler, Inhaber der Stadt-Apotheke in Bad Laasphe, lobt den Ablauf und die Umsetzung der Software. Auch seine Apotheke führt den Schnelltest durch. Es sei gut, so der Apotheker, dass die Bürger sich relativ kurzfristig anmelden könnten. Das Ergebnis könne man vor Ort abwarten oder per E-Mail mitgeteilt bekommen. Es lohne sich immer, zwischendurch in das Anmeldeportal zu schauen, denn so mancher Termin würde abgesagt. „Es ist aber schon eine Herausforderung, das personell mit den nötigen Schulungen abzudecken“, berichtet der Lahnstädter.

"Es läuft gut und die Leute sind zufrieden"

In Erndtebrück ist die Brücken-Apotheke seit Freitag an den Bürgertests beteiligt. „Ich hatte am Anfang etwas Sorge, wie das mit dem Apothekenbetrieb parallel laufen kann. Doch wir sind jetzt nach Schulungen zu sechst und gut vorbereitet. Es ist aber ein ganz neues Feld, das wir da bearbeiten“, berichtet Apotheker Steffen Busch. Auch er lobt die eingesetzte Software. „Das macht es für uns einfach: Die ganze Logistik und das Eintippen der Patientendaten entfallen. Wir stellen die Ergebnisse per Mail zu und testen alle 15 Minuten drei Leute“, so der Apotheken-Inhaber. Die Rückmeldungen der Bürger seien großartig. „Am Freitag haben wir 40 und am Samstag 30 Leute getestet. Es läuft gut und die Leute sind zufrieden. Für Ostersamstag haben wir übrigens schon Nachfragen. Die Leute wollen halt einmal bei Oma Kaffeetrinken gehen“, so Steffen Busch. In der Brücken-Apotheke teste man übrigens in einem Alter ab sechs Jahren aufwärts.

Buchungszeiten werden erweitert

Die Pharmazeutisch Technische Assistentin (PTA) Margit Strack und ihre Kolleginnen testen seit über einer Woche für die Bad Berleburger Kur-Apotheke die Bürger. Die Testmöglichkeit werde gut angenommen und die Buchungszeiten würden in den kommenden Tagen erweitert. „Primär soll der Test ja auch helfen, diejenigen, die symptomfrei aber dennoch Träger des Virus sind, zu finden. Die Leute haben nicht selten einen konkreten Anlass, sich testen zu lassen. Das kann der 90. Geburtstag des Vaters sein, der mit einer Fahrt verbundene Besuch der Familie oder einfach der Termin bei einer Kosmetikerin, der nur mit einem negativem Schnelltest möglich ist.“ Wichtig sei, dass man nur Menschen ohne Symptomatik teste, die in den vergangenen 14 Tagen keinen Kontakt zu einem Covid-Fall gehabt hätten.
„Der Test ist eine Momentaufnahme und ein negatives Testergebnis bedeutet, dass für die nächsten 24 Stunden mit großer Wahrscheinlichkeit keine Ansteckung erfolgen kann. Die allgemeinen Regeln sind daher auch mit negativen Test weiter zu beachten (Abstand, Hygiene, Maske, Lüften, Corona-Warn-App)“, betont Apotheker Karsten Wolter. Im Gegensatz zum privat nutzbaren Selbsttest wird das Ergebnis des Bürgertests im Falle eines positivem Befundes an das Gesundheitsamt gemeldet. Danach folgt ein PCR-Test. Im Kreisgebiet bieten unter anderem Apotheker und Arztpraxen aber auch Institutionen wie das Rote Kreuz den Bürgertest an. Alle Testzentren finden Interessierte für ihre Ortschaft online unter www.siegen-wittgenstein.de/schnelltests.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.