SZ

Ordnungsämter loben Wittgensteiner
Wenige Verstöße gegen Corona-Schutzvorschriften

Der Weidelbacher Weiher abseits des Ilsetals ist ein beliebtes Ziel von Spaziergängern. Um allerdings zu große Ansammlungen zu unterbinden, ist die Ruhebank abmontiert und die Sitzgelegenheiten oberhalb sind abgesperrt (hier im Bild).
  • Der Weidelbacher Weiher abseits des Ilsetals ist ein beliebtes Ziel von Spaziergängern. Um allerdings zu große Ansammlungen zu unterbinden, ist die Ruhebank abmontiert und die Sitzgelegenheiten oberhalb sind abgesperrt (hier im Bild).
  • Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Alexander Kollek

bw Wittgenstein. Eigentlich herrschten am Osterwochenende perfekte Wetterbedingungen für gemeinsame Aktivitäten in der Natur: Die Sonne verwöhnte die Menschen an den Feiertagen. Nur das Corona-Virus und die mit ihm verbundenen Einschränkungen (inklusive des Kontaktverbots) trübten die Stimmung, denn Spaziergänge im größeren Kreis sind ja untersagt. Verboten waren nicht nur die Osterfeuer. Auch an Ostern führten die Wittgensteiner Ordnungsämter entsprechende Kontrollen durch, um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten. Insgesamt war es aber wieder ein ruhiges Wochenende, wie die Rathäuser auf SZ-Anfrage mitteilten.

bw Wittgenstein. Eigentlich herrschten am Osterwochenende perfekte Wetterbedingungen für gemeinsame Aktivitäten in der Natur: Die Sonne verwöhnte die Menschen an den Feiertagen. Nur das Corona-Virus und die mit ihm verbundenen Einschränkungen (inklusive des Kontaktverbots) trübten die Stimmung, denn Spaziergänge im größeren Kreis sind ja untersagt. Verboten waren nicht nur die Osterfeuer. Auch an Ostern führten die Wittgensteiner Ordnungsämter entsprechende Kontrollen durch, um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten. Insgesamt war es aber wieder ein ruhiges Wochenende, wie die Rathäuser auf SZ-Anfrage mitteilten.

Bad Berleburg: In der Odebornstadt ist das Osterwochenende insgesamt sehr ruhig und überwiegend entspannt verlaufen, wie Peter Mengel als Abteilungsleiter für Sicherheit und Ordnung berichtete. Lediglich an Gründonnerstag und an Karfreitag musste das Ordnungsamt gemeinsam mit der Polizei jeweils einmal tätig werden. An Gründonnerstag hatten sich Jugendliche zum Fußballspielen auf dem Sportplatz am Stöppel getroffen und an Karfreitag hatten sich junge Erwachsene ebenfalls im Bereich des Stöppels zu einer Party verabredet. Aufgrund der großen Fläche am Stöppel riefen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes in beiden Fällen die Polizei zur Unterstützung. Die Personalien der Beteiligten wurden aufgenommen.

Bad Laasphe: Das Rathaus stellte den Bürgern angesichts der gesetzlichen Einschränkungen ein gutes Zeugnis aus. „Wir haben gemerkt, dass die besondere Lage bei den Bürgern angekommen ist und beachtet wird“, bilanzierten die Mitarbeiter des Ordnungsamts, die gemeinsam mit der Polizei von Gründonnerstag bis Ostermontag Kontrollen durchführten. Die Schutzvorschriften wurden von der großen Mehrheit eingehalten. Trotzdem mussten laut Stadtverwaltung 90 Verwarnungen ausgesprochen werden. Wiederholungstäter erhielten eine Anzeige. Hauptsächlich fielen bei den Kontrollen unerlaubte Gruppenbildungen sowie Ansammlungen auf. Außerdem musste auch auf das Picknickverbot in der Öffentlichkeit hingewiesen werden. Dem Einzelhandel gelte ein besonderer Dank: Er habe sich vorbildlich für das Osterwochenende aufgestellt. Des Öfteren mussten indes Hinweise zum Verzehrverbot im Umkreis von 50 Metern einer Verkaufsstätte gegeben werden. Leider konnten sich manche Bürger nicht beherrschen und probierten sofort. Als Fazit ist laut der Stadt festzuhalten, dass sich die allermeisten an die gesetzlichen Regelungen halten.

Erndtebrück: Auch die Mitarbeiter des Erndtebrücker Ordnungsamtes führten am langen Osterwochenende diverse Kontrollen durch – sowohl im Ortskern als auch in den Ortsteilen. Hierbei konnten keine Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten festgestellt werden, wie das Rathaus auf Anfrage bekannt gab. Vor allem am Donnerstag und am Samstag war im Ortskern zwar ein erhöhtes Kundenaufkommen in den Geschäften festzustellen. „Nach wie vor sind aber sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die Geschäftsinhaber bemüht, die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung einzuhalten. Die erfolgten Kontrollen sind daher ohne Zwischenfälle abgelaufen.“

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen